| 00.00 Uhr

Meerbusch
1,3 Millionen Euro für Umbau

Meerbusch. Neues Dach, neue Gaube und eine zweite Treppe für das Verwaltungsgebäude

Die Umbaumaßnahmen des Verwaltungsgebäudes am Büdericher Dr. Franz-Schütz-Platz kosten rund 1,3 Millionen Euro. Das teilte Claus Klein vom Servicebereich Immobilien im Bauausschuss mit.

Die Ausschreibung laufe bereits, so dass vor dem Winter die Außenarbeiten erledigt sein könnten. Das Dach wird neu mit Ziegel-Dachpfannen eingedeckt, wobei die historische Gaube über dem Haupteingang eingebaut wird. "Wozu brauchen wir so eine Mini-Gaube?", fragte Heidemarie Niegeloh (SPD). Das sei ein Kompromiss mit der Denkmalschutzbehörde, erklärte Klein. Als Gegenleistung habe die Stadt ein zweites Treppenhaus erhalten, das in den ursprünglichen Plänen nicht enthalten, aber für die Kinder des Offenen Ganztags unverzichtbar sei. Außerdem würde die Gaube den Eingangsbereich akzentuieren. In dem Gebäude entstehen auf beiden Ebenen vier Räume für die Nachmittagsbetreuung der Mauritius- und der Brüder-Grimm-Schule. Der Zugang ist über das neue Treppenhaus von der Rückseite geplant, so dass die Kinder gefahrlos von der Schule kommend das Gebäude betreten können. Damit die Schüler genügend Platz zum Spielen und Lernen haben, werden Zwischenwände herausgenommen.

Das Straßenverkehrsamt zieht in den hinteren Bereich des Erdgeschosses, Bürgerbüro und Sitzungssaal bleiben erhalten. In diesem Bereich wird sich auch die neue behindertengerechte öffentliche Toilettenanlage befinden.

Die Kosten der Maßnahme erklären sich auch dadurch, dass das Gebäude energetisch saniert wird. Kellerdecke und Dach werden gedämmt, Fenster nach neuestem Standard eingebaut. "Zurzeit ist der Zustand noch so wie 1953", informierte Klein. Da gehe viel Energie verloren.

(kir)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: 1,3 Millionen Euro für Umbau


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.