| 00.00 Uhr

Meerbusch
25 neue Bäume für das Büdericher Bürgerwäldchen

Meerbusch. Seit dem Start im Jahr 1998 sind bei 34 Aktionen insgesamt 1050 Bäume in fünf Bürgerwäldchen gepflanzt worden. "Das Meerbuscher Erfolgsmodell wächst weiter", freut sich Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage. Am vergangenen Wochenende kamen bei der Frühjahrspflanzung weitere 25 Laubbäume dazu. Sie wachsen am Bürgerwäldchen Hülsenbusch und wurden von den Spendern, die jeweils eine Urkunde erhielten, bei frühlingshaftem Wetter begutachtet und fotografiert. Von Monika Götz

Die Büdericher Marie-Luise und Heinz-Berend Jansen brachten die ganze Familie mit: "Wir stiften für jedes Kind und Enkelkind einen Baum." Damit wird die Verbundenheit zu dem Ort betont, der Heimat ist: "Unsere Kinder sind in Büderich aufgewachsen und auch die Enkel leben hier." Victoria und Thorsten Jansen und ihre Töchter Antonie und Albertine werden das Wachstum der je zwei Hainbuchen und Rotbuchen regelmäßig beobachten: "Das ist eine bleibende Erinnerung." Diesen Hintergrund schätzen die meisten der Meerbuscher Baumspender. Sie nehmen Geburten, Geburts-, Hochzeits- und Gedenktage oder Jubiläen zum Anlass, um Engagement für die Umwelt zu zeigen. Die vor 25 Jahren gegründete Kompanie Börker Freischar macht es vor, und auch Sabine und Michael Papendick aus Osterath sind dabei. Ihre drei Söhne hatten schon einen Baum, jetzt kommt eine Traubeneiche für die im Juli 2015 geborene Tochter Hetty dazu. Für gesundes Wachstum sorgt die Stadt, die Anpflanzung und Pflege übernimmt, sowie die Bürgermeisterin, die mit den Spendern "Auf Ihren Baum" anstieß. Informationen bei der Stadt, Fachbereich 1.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: 25 neue Bäume für das Büdericher Bürgerwäldchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.