| 13.54 Uhr

Trotz Notbremsung
74-Jährige wird von Bahn erfasst und überlebt

Meerbusch. Großes Glück hat eine 74-jährige Frau aus Meerbusch gehabt, die am Dienstagmorgen in Höhe der Haltestelle "Haus Meer" von einer Straßenbahn erfasst wurde. Wie die Polizei berichtete, wurde die Frau zwar schwer verletzt. Nach Angaben der Ärzte besteht aber keine Lebensgefahr.

Als "schwer verletzt" gelten Menschen, wenn sie nach einem Unfall mindestens 24 Stunden im Krankenhaus bleiben müssen.

Die Frau hatte am Dienstag gegen 10.50 Uhr die Straßenbahngleise überquert und offenbar eine Straßenbahn übersehen. Wie Zeugen der Polizei berichteten, zeigte die Lichtzeichenanlage an der dortigen Querungshilfe "Rot". Der 38-jährige Fahrer der anfahrenden Straßenbahn leitete zwar sofort eine Notbremsung ein, konnte jedoch nicht verhindern, dass die Frau vom Zug erfasst wurde und ins Gleisbett fiel.

Die Fußgängerin musste nach ärztlicher Versorgung durch einen Notarzt mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus transportiert werden.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Trotz Notbremsung: 74-Jährige wird von Bahn erfasst und überlebt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.