| 00.00 Uhr

Meerbusch
Ableser der WBM wieder unterwegs

Meerbusch. Ab Montag, 28. August, bis einschließlich 30. September sind in diesem Jahr die Servicemitarbeiter der Wirtschaftsbetriebe Meerbusch (WBM) zum Erfassen der Zählerstände unterwegs. Das teilten die WBM gestern mit und gab gleich die Namen der Ableser bekannt: Liane Kalms, Thomas Hendrichs, Lutz Schmitz-Dorstewitz, Andre Wynhoff, Horst Ruhnke, Jens Peter Knipp, Lutz Bilstein, Bernhard Böddeling, Hans Pokropp, Horst Klein, Ewald Fest, Hans-Josef Holdefehr, Willi Villier. Alle Ableser können sich durch einen Dienstausweis in Verbindung mit ihrem Personalausweis ausweisen. Die WBM empfehlen ihren Kunden, Dienstausweis und Personalausweis miteinander zu vergleichen.

In diesem Jahr werden in Meerbusch sämtliche Zähler persönlich abgelesen. "Dass wir alle Zähler selber ablesen ist nicht neu. Die persönliche Erfassung dient vor allem dazu, unsere Daten auf den neuesten Stand zu bringen und Zählerstände, die uns unlogisch erscheinen, zu verifizieren. Hierfür gibt es eine gesetzliche Grundlage. Allerdings sind wir auf die Unterstützung unserer Kunden angewiesen und bitten darum, unsere Ableser ins Haus zu lassen", erklärt Kundenserviceleiter Volker Schleien.

Sollten die Ableser niemanden antreffen, erhalten die Bewohner eine Ablesekarte zur Selbstablesung. Über das Kundenportal der Wirtschaftsbetriebe www.wbm-meerbusch.de lassen sich die Daten erfassen. Sie können auch telefonisch unter 02159 9137333 oder per Fax 02159 9137269 übermittelt werden. Alternativ könne die Ablesekarte im Kundenzentrum "Am Pfarrgarten 1" abgegeben werden.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Ableser der WBM wieder unterwegs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.