| 00.00 Uhr

Meerbusch
Ästhetische Kunst aus Ilverich

Meerbusch: Ästhetische Kunst aus Ilverich
In Ilverich malt Martina Ziegler ihre Bilder - zum Beispiel mit Gesichtsfragmenten von Frauen. FOTO: MZ
Meerbusch. Martina Ziegler setzt sich experimentell mit dem Thema Portrait auseinander

Seit 2011 widmet sich Martina Ziegler ausschließlich der Kunst. In ihrem Atelier in Ilverich entstehen Werke, die sich mit unterschiedlichen Epochen, Stimmungen oder Techniken auseinandersetzen. "Menschen - der Ausdruck ihrer Blicke oder ihre differenzierte Gefühlswelt - interessieren mich sehr", betont Martina Ziegler.

Sie hat den Anspruch auf Perfektion und so gelingt es ihr, Inszenierungen zu schaffen, den Charakter herauszustellen und mit feinen Nuancen den Ausdruck zu verstärken. Die handwerklichen Grundlagen wurden während der Studiengänge Freie Kunst in Köln und Grafik-Design in Düsseldorf gelegt. Im Anschluss war die Diplom-Designerin als Creative-Directorin für die Konzeptentwicklung in internationalen Werbeagenturen tätig und kann auf mehrere Creative Awards beim New York Festival und Art Directors Club Deutschland verweisen.

Parallel zu Werbung und Design war Martina Ziegler stets auch künstlerisch tätig und an Ausstellungen in Köln, Düsseldorf und Meerbusch beteiligt. Jetzt findet sie die Zeit, sich ungeteilt den Arbeiten zu widmen, die unterschiedlichen Serien zuzuordnen sind. Dabei legt sie Wert auf Ästhetik, setzt sich intensiv mit den jeweiligen Themen auseinander, geht in die Tiefe, stellt Gefühle gegeneinander und entwickelt neue Ansichten.

So sind Frauen-Porträts von historischen Hintergründen geprägt und setzen sich in der Serie "Multiple Portraits" mit der Vielschichtigkeit des Menschen auseinander, dargestellt aus Gesichtsfragmenten verschiedener Personen, die in einer malerischen Collage zusammengefügt werden. In der Serie "Encounters and Turbans" dagegen stehen Geschehen im Mittelpunkt, die in unterschiedlichen Epochen spielen und durch Zitate, Inszenierungen und Strukturen neu in Szene gesetzt werden. "So lassen sich vielerlei Facetten zeigen", erklärt sie das Bild eines Bauernmädchens, das mit einem Turban bekleidet eine königliche Haltung einnimmt.

Experimentell, konzeptionell und malerisch setzt sich die Künstlerin auch weiterhin mit dem Thema Portrait auseinander. Gerade hat sie in ihrer neuen Technik aus Collage und Malerei zwei großformatige Auftragsportraits fertiggestellt.

(mgö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Ästhetische Kunst aus Ilverich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.