| 00.00 Uhr

Meerbusch
Aktive fordern Straße für Rudolf Cornelißen

Meerbusch. Die Fraktion Aktive im Meerbuscher Rat schlägt vor, Rudolf Cornelißen als Gründer der Städtepartnerschaft Meerbusch/Fouesnant besonders zu ehren. Eine Straße solle in Meerbusch nach ihm benannt werden, fordert Ratsherr Christian Staudinger-Napp. Einen Antrag für den nächsten Hauptausschuss am 22. September hat er bereits eingereicht. Cornelißen war Ehrenringträger der Stadt Meerbusch. "Er hat sich große Verdienste um seine Heimatstadt erworben, hat neue Horizonte eröffnet und das noch junge Meerbusch weit über die Grenzen hinaus mit geformt", sagt Staudinger-Napp.

Cornelißen war vor einem Jahr im Alter von 88 Jahren verstorben. Er war Rektor der Martinus-Grundschule in Strümp. Eine Ansprache des früheren französischen Präsidenten Charles de Gaulle war für Cornelißen die Motivation, eine Partnerschaft mit einer französischen Stadt zu initiieren.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Aktive fordern Straße für Rudolf Cornelißen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.