| 00.00 Uhr

Meerbusch
Als Pirat die Frau fürs Leben gefunden

Meerbusch: Als Pirat die Frau fürs Leben gefunden
Anlässlich ihrer Goldhochzeit will das Paar im kommenden Jahr eine Reise nach Norwegen unternehmen. FOTO: Ulli Dackweiler
Meerbusch. Trudi und Werner Hilberz feiern heute ihre Goldhochzeit

Gertrud "Trudi" und Werner Hilbertz aus Bösinghoven haben heute vor genau 50 Jahren auf dem Krefelder Standesamt geheiratet. Sie sahen sich 1960 zum ersten Mal auf einer Karnevalsparty, Trudi war damals als Schulmädchen verkleidet und der Pirat Werner warf ein Auge auf die junge Krefelderin. Er besorgte sich Trudis Telefonnummer und rief sie ein paar Tage später an. Nach einigen Verabredungen funkte es dann zwischen den beiden. Da Trudi im Kirchenchor von St. Anna sang, heiratete das Ehepaar dort auch kirchlich.

Werner Hilbertz arbeitete als Stahlbaukonstrukteur, seine Frau als kaufmännische Angestellte. Drei Kinder haben die beiden, mittlerweile gesellen sich vier Enkelkinder dazu. In den 1980-er Jahren zog die Familie ins Eigenheim nach Bösinghoven um. Trudi (75) schätzt die schöne Gemeinschaft der KFD und freut sich auf die Ausflüge und gemeinsamen Fahrten. Werner (74) spielte lange Jahre Tischtennis in Bockum, heutzutage kümmert er sich liebevoll um den eigenen Ziergarten. Im Jahr 2001 reiste das Jubelpaar mit einer Pilgergruppe nach Spanien und lief 120 Kilometer auf dem Jakobsweg. Auch nicht vergessen ist eine Reise nach Norwegen, anlässlich der Goldhochzeit ist eine Wiederholung im kommenden Jahr geplant. Zuvor wird jedoch im Kreise der Familie im Rheinhotel Vier Jahreszeiten in Langst-Kierst gefeiert.

(ud)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Als Pirat die Frau fürs Leben gefunden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.