| 00.00 Uhr

Meerbusch
Am Sonntag geht es gegen Heiligenhaus auf den Platz

Meerbusch. Landesliga Zweite von TSV verliert in Velbert.

Zweites Spiel, zweite unglückliche Niederlage: Aufsteiger TSV Meerbusch II ist in der Landesliga noch nicht angekommen und zahlt Lehrgeld. Vor allem die Chancenverwertung ist die große Schwäche des Teams.

Drei Tage nach der 3:5-Heimpleite gegen den ATV Mettmann unterliegt die Zweite der Blau-Gelben auch beim SC Velbert - mit 1:3. Auch diesmal ist der TSV ein gleichwertiger Gegner, stellt sich aber vor allem vor dem gegnerischen Tor nicht clever genug an. Steffen Drees bringt die Meerbuscher zunächst in Führung, doch dann gelingt ihnen trotz bester Einschussmöglichkeiten kein Treffer mehr.

Dreimal laufen Meerbuscher Spieler alleine auf den gegnerischen Keeper zu, bringen den Ball aber nicht zum 2:0 im Kasten unter. Gegen Ende der ersten Halbzeit haben die Velberter ihre stärkste Phase, und TSV-Torwart Andreas Lahn verhindert mit starken Paraden zunächst den Ausgleich. Der fällt dann aber Mitte der zweiten Halbzeit durch Nico Rymarczyk (65.). Drei Minuten vor Schluss dann der Schock für die Gäste, die nach einem Tor des Heiligenhausers Marcel Lange plötzlich mit 1:2 zurückliegen (87.). Sie setzen nun alles auf eine Karte und kassieren in der Schlussminute durch Robin Hilger noch den dritten Gegentreffer. "Das ist sehr bitter für uns, ein Remis wäre gerecht gewesen", sagte Co-Trainer Mehmet Özer. Am Sonntag (15 Uhr, Windmühlenweg) müssen die Meerbuscher gegen die sieglose SSVg Heiligenhaus antreten. Noch offen ist, ob dann die angeschlagenen Steffen Drees, Dennis Stark und Yasar-Emin Uzun dabei sind.

TSV: Andreas Lahn - Steffen Drees (79. Dominik Krause), Nicolai Neubert, Patrick Leenen, Sascha Müller, Simon Pascheit, Kevin Stienen, Emre Terzi, Jan-Christopher Hauke, Denis Stark (71. Yasar-Emin Uzun)

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Am Sonntag geht es gegen Heiligenhaus auf den Platz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.