| 00.00 Uhr

Meerbusch
Ampel wird wieder angeschaltet

Meerbusch. Gestern war sie den ganzen Tag noch verhüllt. Doch eigentlich ist der Versuch, die Ampel an der Einmündung Anton-Holtz-Straße in die Düsseldorfer Straße aus dem Verkehr zu nehmen, beendet. Sie soll im Laufe der nächsten Tage wieder angeschaltet werden.

Das teilte der Technische Dezernent Michael Assenmacher den Mitgliedern des Bauausschusses mit. In den vergangenen Wochen mussten die Bürger, so sie an einer Ampel die Düsseldorfer Straße im Bereich Deutsches Eck queren wollten, die Signal-Anlagen am Hotel Haus Büderich oder an der Ecke Römerstraße nutzen. Das galt auch für die Schüler, die zum Mataré-Gymnasium, der Maria-Montessori-Gesamtschule und der Adam-Riese-Grundschule wollten.

"Wird sie jetzt auf Dauer wieder in Betrieb sein?", wollte Umweltexpertin Andrea Blaum in der Bürgerfragestunde des Ausschusses wissen. Doch das wird erst entschieden, wenn die Ergebnisse der Probeabschaltung ausgewertet sind. Es gäbe ein Pro und Contra, so Michael Assenmacher. Während sich viele Autofahrer darüber freuten, dass es eine Ampel weniger auf der Hauptdurchgangsstraße von Büderich mit dem entsprechenden Rückstau gäbe, hätten es die Geschäftsleute am Deutschen Eck gerne, dass die Menschen gefahrlos direkt bei ihnen queren könnten. Im nächsten Bauausschuss soll dann endgültig darüber entschieden werden - und, ob eventuell die Ampel ein paar Meter vor dem Denns-Biomarkt ausgeschaltet werden kann.

(kir)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Ampel wird wieder angeschaltet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.