| 00.00 Uhr

Meerbusch
Areal Böhler: Trafo in Flammen

Meerbusch. Gerät stand im Nebenraum der Schmiedehalle. Es wurde niemand verletzt.

Glimpflich ist gestern Mittag ein kleiner Brand in einem Nebenraum der Alten Schmiedehalle auf dem Areal Böhler verlaufen.

Die Feuerwehr war um 11.40 Uhr alarmiert worden, weil ein Transformator plötzlich Feuer gefangen hatte. Die Ursache ist unklar, vermutlich löste ein technischer Defekt in der USV-Anlage den Schmorbrand aus. Das Gerät hat die Größe eines Rechners und sichert die Stromversorgung. Es stand in einem seitlichen ummauerten Raum und wurde sofort ins Freie gestellt, damit kein größerer Schaden entstand. Die Feuerwehr rückte mit vier Löschzügen und 35 Mitarbeitern aus Büderich, Osterath und Lank aus und löschte unter Atemschutz nicht mit Wasser, sondern mit Kohlenstoffdioxid (CO2). Der Einsatz war nach einer Stunde beendet. Es wurde niemand verletzt. In der Alten Schmiedehalle fanden zu dem Zeitpunkt Vorbereitungen für eine große Abendveranstaltung statt, die nach umfangreicher Lüftung ungehindert ablaufen konnte.

(ak)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Areal Böhler: Trafo in Flammen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.