| 11.51 Uhr

Meerbusch
Auto fährt auf Stauende

Meerbusch. Nach einem Auffahrunfall auf der A52 in Höhe Meerbuschs mussten am Mittwoch zwei  Fahrzeuge abgeschleppt werden. Zwei Personen wurden schwer verletzt.

Ermittlungen der Polizei zufolge hatte eine 28 Jahre alte Frau aus Aachen auf dem rechten Fahrstreifen in Richtung Essen abbremsen müssen. Der nachfolgende 79-jährige Fahrer bemerkte das zu spät  und fuhr auf. Das Auto der Aachenerin schleuderte durch die Wucht der Kollision über die Fahrbahn und blieb auf dem linken Fahrstreifen liegen. Die 28-Jährige und ihre Beifahrerin wurden schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Der Unfallverursacher blieb unverletzt. Der Sachschaden beläuft sich auf etwa 14.000 Euro.

(isf)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.