| 00.00 Uhr

Meerbusch
Beschwerden über volle Mülltonnen

Meerbusch. Vor allem im Strümper Wohngebiet Josef-Kohtes-Straße sowie der Nebenstraßen Netteweg, Schwalmweg, Düsselweg, Isselweg und der Erftstraße sind vor den Osterfeiertagen die Restmülltonnen offenbar nicht geleert worden. Darüber regten sich an den Feiertagen Anwohner auf. Die Ratsfraktion "Die Aktiven" nimmt es zum Anlass, eine Anfrage an die Stadtverwaltung zu stellen. Die graue Tonne werde normal freitags, wegen eines Feiertags dann samstags geleert, schreibt Christian Staudinger-Napp in seiner Mail an die Stadt.

"An diesem Osterwochenende blieb die Müllentsorgung jedoch durch die Firma Schönmackers aus." Der Müll quelle über, der Restmüll stapele sich - "für die Anwohner ein richtig schöner Anblick über die Osterfeiertage", so Staudinger-Napp. Schon häufiger habe die Entsorgerfirma die Anwohner an Feiertagen auf ihrem Müll sitzen lassen. Man habe die Firma häufiger anrufen müssen, weil die Müllabfuhr auch an normalen Arbeitstagen vergessen worden sei.

Von der Stadt will er nun wissen: Was unternimmt das Ordnungsamt, wenn die Müllabfuhr am Wochenende unterbleibt, um eventuell Personalkosten zu sparen? Wird so etwas geahndet? Gibt es vergleichbare Beschwerden auch aus anderen Stadtteilen, so dass die Zuverlässigkeit besagter Firma als mangelhaft angesehen werden müsse?

(ak)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Beschwerden über volle Mülltonnen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.