| 00.00 Uhr

Meerbusch
Bewegende Rede eines Meerbuscher Unternehmers

Meerbusch. Alle Grußworte waren schon fast gesprochen, als es bei der Preisverleihung an den Meerbuscher Unternehmer Patrick Treutlein (46) geradezu emotional wurde. In bewegenden Worten dankte Treutlein seinem 35-köpfigen Team - und wer ihm zuhörte, der ahnte, dass es ein inniges Verhältnis ist, das der Selbstständige und seine Mannschaft pflegen. "Ich bin so stolz auf euch, ihr seid meine Familie", sagte Treutlein. "Ich würde es nicht machen, wenn ihr nicht da wäret. Mit euch fange ich das Frühstück an, mit euch gehe ich am Telefon ins Bett." Treutlein produziert hochwertige Möbel, sagt aber auch: "Wir verkaufen Luxusgüter, die mehr als überflüssig sind." Es habe deshalb Höhen und Tiefen gegeben. "Trotz Krisen haben wir keinen Mitarbeiter entlassen müssen." Von Sebastian Peters

Alljährlich kürt die CDU-Mittelstandsvereinigung in Meerbusch ihren Unternehmer des Jahres - in diesem Jahr fiel die Wahl auf Treutlein, der mit seinem Einrichtungshaus "Patrick Treutlein Interior Design" als Ein-Mann-Betrieb in Düsseldorf startete. Vor 21 Jahren war das, "hinter einem Garagentor" wie Jürgen Steinmetz, IHK-Chef, in seiner Laudatio berichtete. 2014 ging Treutlein nach Osterath, inzwischen hat er auch auf der Dorfstraße in Büderich und in der "Dorfresidenz am Pfarrgarten" einen Showroom. Mit im Team seit Gründungsdatum: Ehefrau Christina (50), die wie viele andere Vertreter aus der Meerbuscher Wirtschaft zum Empfang in Treutleins Showroom an der Dorfstraße gekommen war.

Längst nicht nur in Meerbusch sind Treutleins handgemachte Einrichtungsgegenstände zu finden. Daniel Meffert von der CDU-Mittelstandsvereinigung berichtete von seiner Fahrt nach Mallorca. Im Hafen sei er an Luxusyachten vorbei spaziert. Als er sich die Schiffsmodelle nachher im Internet angeschaut habe, habe er gemerkt, dass viele der Yachten mit Möbeln von Treutlein ausgestattet sind. Und immer habe "Meerbusch" als Ortsbeschreibung dabei gestanden. So betreibt der neue "Unternehmer des Jahres" bestes Marketing für die Stadt auch im Ausland. Einen "Weltbürger" nannte Meffert deshalb Treutlein. Ein "feines Gespür für Harmonie und Ästhetik" attestierte ihm Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage in ihrer Laudatio. "Wir sind froh über Unternehmer dieser Qualität."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Bewegende Rede eines Meerbuscher Unternehmers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.