| 00.00 Uhr

Meerbusch
Bürgermeisterin greift in Schreiben UWG-Politikerin an

Meerbusch. In einem Schreiben an UWG-Fraktionschefin Daniela Glasmacher kritisiert Meerbuschs Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage (CDU) das angekündigte Fernbleiben der UWG vom Gipfeltreffen mit Krefelder Politikern am 26. April. Die UWG hatte vorgeschlagen, anstelle des Gipfeltreffens im öffentlichen Planungsausschuss über das Hauptthema des Treffens, das Interkommunale Gewerbegebiet, zu diskutieren. Die Stadtchefin betont im neuen Schreiben an die UWG, das unserer Redaktion vorliegt, dass die Diskussion im Meerbuscher Planungsausschuss auf jeden Fall noch erfolge.

Mielke-Westerlage hält das Treffen mit Krefeld aufgrund der Tragweite für wichtig, an ihm sollten auch die Fraktionsspitzen mitwirken. Sie erinnert auch daran, dass die UWG 2013 im Grundatzbeschluss im Planungsausschuss und im Rat für ein Interkommunales Gewerbegebiet von bis zu 286 Hektar gestimmt habe. "Das jetzt in Rede stehende interkommunale Gewerbegebiet weist eine Fläche von rd. 150 ha aus."

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Bürgermeisterin greift in Schreiben UWG-Politikerin an


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.