| 00.00 Uhr

Meerbusch
Bürgerwäldchen: Bis 14. Oktober Bäume aussuchen

Meerbusch. Im Meerbuscher "Bürgerwäldchen" Nummer 5, am Hülsenbuschweg hinter dem Sportpark Eisenbrand in Büderich, steht bald die nächste Herbstpflanzaktion an. Dann sollen 25 Bäume hinzukommen. 15 sind bereits von Spendern vorbestellt, die bei der Frühjahrspflanzung nicht zum Zuge gekommen sind. Jetzt stehen noch drei Hainbuchen, fünf Stieleichen, eine Trauben-Eiche und eine Vogelkirsche zur Wahl. Bis zum 14. Oktober haben Spender Zeit, sich daraus ihren "Wunschbaum" auszusuchen.

Pflanztag ist dann der 19. November - und dann wird auf alle Bäume angestoßen. Alle Bäume gibt es zum "Bürgerwäldchen-Sonderpreis" von 60 Euro. Weil der Umwelt-Förderverein Meerbusch als Initiator der Aktion als gemeinnützig anerkannt ist, ist jede Baumspende von der Steuer absetzbar. Vordrucke gibt es in allen Bürgerbüros oder beim Standesamt in Büderich. Auf dem etwa 21 000 Quadratmeter großen Areal am Hülsenbuschweg entsteht seit Herbst 2014 eine Rotbuchen-Waldgesellschaft.

Die Baumarten sind nach wissenschaftlichen Gesichtspunkten zusammengestellt. Die gespendeten 80 Bäume werden von Stadtgärtnern gepflanzt und gepflegt. Alles Wissenswerte über das Bürgerwäldchen ist auch über das Umwelttelefon der Stadt Meerbusch unter Tel. 02150 916191 oder über die Internseite der Stadt www.meerbusch.de, Stichwortverzeichnis A bis Z) zu erfahren.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Bürgerwäldchen: Bis 14. Oktober Bäume aussuchen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.