| 00.00 Uhr

Meerbusch
Das Gewinnergedicht: "Stille"

Meerbusch. Andrea Hoffmann (41) aus Grevenbroich hat mit diesem Gedicht "Stille" den Lyrikwettbewerb gewonnen.

Den Kampf gekämpft.

Unerschüttert den Weg gegangen.

Dein Schrei nach Leben:

Noch kriegst du mich nicht klein!

Unbezwingbar und trotzig die Faust gehoben.

Und dennoch: am Ende der Tod.

Seit Tagen schon kein Wort mehr.

Schweigen in der Bewusstlosigkeit.

Aber Frieden auf deinem Antlitz.

Und nach dem letzten Atemzug

Holt sich die Stille dein Leben. Reißt Löcher in unsere Seelen, die verstummend vor Trümmern stehen. Dann - die Ruhe nach dem Sturm.

Erinnerungen malen bunte Bilder.

Lachen kehrt zurück.

Die Stille bleibt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Das Gewinnergedicht: "Stille"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.