| 00.00 Uhr

Meerbusch
Der EM-Spielplan als Beflaggung am Balkon

Meerbusch. Er ist der wohl der fußballverrückteste Meerbuscher in diesen Tagen: Für Wolfgang Winter kann die Europameisterschaft jetzt kommen. Der Osterather hat seinen zwölf Quadratmeter großen Balkon im ersten Stock am Gladiolenweg wieder mit Flaggen geschmückt, 24 kleine Fähnchen, für jedes Teilnehmerland eines. Und je nach Spielpaarung sollen die aktuellen Partien mit 1,50 mal ein Meter großen Flaggen immer unten angezeigt werden. Nach der Vorrunde sortiert Winter die Flaggen jener Teams aus, die rausfliegen. Vor dem Finale hängen nur noch zwei Flaggen. "Am Ende hoffe ich, dass die deutsche Flagge hängenbleibt", sagt der 68-jährige Osterather, der Fan von Fortuna Düsseldorf und Bayern München ist und der als Geheimtipp für die Europameisterschaft die Schweiz nennt.

Seinen Balkon schmückt er seit Jahren zu den Fußballgroßereignissen. Die Nachbarn seien immer begeistert. "Meine Frau Brigitte erklärt mich zwar für verrückt, aber die hält das aus", sagt der 68-Jährige schmunzelnd, der sich selbst "Mann der 100 Fahnen" nennt. "In Meerbusch ist wahrscheinlich niemand so bekloppt" sagt er von sich.

Jetzt muss Winter nur noch auf gutes Wetter hoffen. "Hoffentlich ist es nicht zu stürmisch, damit die Flaggen alle stecken bleiben."

SEBASTIAN PETERS

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Der EM-Spielplan als Beflaggung am Balkon


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.