| 00.00 Uhr

Kommentar
Der Fehler liegt im System

Meerbusch bekommt ein neues "Krankenhaus" - quasi. Das ist erstmal eine gute Nachricht. Die ist aber auch teuer erkauft. Ende 2018 könnte die Geriatrie in Osterath komplett geschlossen werden. Für die Klinik und ihre Geschäftsleitung wäre das - rein finanziell gesehen - eine Erleichterung. Für alte Menschen in Meerbusch und der Region - und davon gibt es, wie wir wissen, jetzt und in Zukunft ja besondres viel - wäre es ein Verlust. Dabei liegt der Fehler wie so oft im System. Reha vor Pflege: Damit wirbt die Politik. Es gibt sogar einen Rechtsanspruch auf einen Reha-Platz. Das Problem ist, dass die Krankenkassen die Reha bezahlen, den Nutzen aber hätten die Pflegekassen. Die Tagessätze in den Rehabilitationskliniken sind nicht kostendeckend. Und so gehen geriatrische Rehabilitationszentren finanziell zugrunde - trotz belegbarer Erfolge, trotz Rechtsanspruch. Ob von einer Klinik in einem katholischen Verbund erwartet werden kann, dass sie sich dem finanziellen Druck zugunsten von gesellschaftlichen Zielen und Werten wiedersetzt, ist fraglich. Wahrscheinlich funktioniert das nur bis zu einem gewissen Grad. Trotzdem bleibt ein ungutes Gefühl. Auf seiner Internetseite wirbt der VKKD mit "ganzheitlichen Therapie-Ansätzen für jedes Alter". Die St. Mauritius Therapieklinik, heißt es, biete die Möglichkeit von stationärer Therapie und Rehabilitation direkt in der Nähe des persönlichen Lebensumfelds. Für ältere Menschen gilt das demnächst vielleicht nicht mehr. Julia Hagenacker
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kommentar: Der Fehler liegt im System


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.