| 00.00 Uhr

Meerbusch
Der SSV Strümp schafft gegen Teutonia keine Überraschung

Meerbusch. Bezirksligist SSV Strümp startete mit einer verdienten Niederlage in die Saison: Die Rothosen agierten gegen den Aufstiegskandidaten Teutonia St. Tönis zwar über weite Strecken auf Augenhöhe, doch in den entscheidenden Phasen und Szenen waren die Gäste einfach wacher. Am Ende stand eine Strümper 1:3 (0:1)-Niederlage. Den Ehrentreffer zum zwischenzeitlichen 1:1 erzielte Dominik Blömer (50.).

Die Rothosen waren früh in Rückstand geraten, als St. Tönis' Burhan Sahin Strümps Keeper Jens Lonny gekonnt überlupfte (7.). Zur Pause konnten die Gastgeber froh sein, dass sie gegen die drückend überlegenen Gäste nicht höher in Führung lagen. Aber immer war noch ein Strümper Abwehrbein dazwischen oder Torwart Lonny zur Stelle.

Als Blömer mit Wiederbeginn der Ausgleich gelang, da hofften die Strümper wieder. "In dieser Phase haben wir sehr gut mitgespielt und hatten auch unsere Torchancen", meinte Stefan Poetters. Unglücklich war der Trainer, dass die gute kämpferische Leistung schließlich doch nicht belohnt wurde, weil bei einem Freistoß aus 17 Metern die SSV-Mauer falsch stand und Nico Schwarz St. Tönis kurz vor Schluss mit 2:1 in Führung schoss (85.). In der Nachspielzheit fiel dann sogar noch der dritte Gegentreffer.

SSV: Jens Lonny - Daniel Beckers, Mehmet Yesil, Aykut Tufan, Tobias Wimmers - Alexander Hoß, Nick Marbach, Robert Marijanovic, Frederic Klausner, Furkan Yalcvin - Dominik Blömer.

(faja)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Der SSV Strümp schafft gegen Teutonia keine Überraschung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.