| 00.00 Uhr

Meerbusch
Die Hochzeitsplanerin

Meerbusch. Die Vorbereitung einer Hochzeit gehört zu den emotionalsten Phasen im Leben eines Paares. Besonders bei der Dekoration hat man gern einen Profi zur Seite. Anna-Jill Gierhards kennt sich mit Trends und Themen aus. Von Regina Goldlücke

Die ersten hübschen "Hühner" in duftigen Kleidern trafen sich im Mai im Garten von Anna-Jill Gierhards in Strümp. Es gab Champagner-Bowle mit Erdbeeren und Rhabarber, man saß auf dicken Kissen und Holzbänken und zelebrierte eine ausgelassene "Hen's Party". Die britische Tradition ist vergleichbar mit dem deutschen Junggesellinnen-Abschied. Die Braut und ihre Freundinnen bastelten Kränze aus (künstlichen) Blumen, bestimmt für die Brautjungfern am Tag der Hochzeit. Janine von Liebesart zeigte Make up-Tricks, Fotografin Bina Terré setzte das Treffen romantisch in Szene.

Mit ihrem 2015 gegründeten Unternehmen "Kiss from Fleur" (Fleur heißt ihr brauner Labrador) spezialisierte sich Anna-Jill Gierhards auf die Gestaltung von Hochzeiten und anderen Festlichkeiten. Sie spricht von "Boutique Events", die durch erlesene Details eine besondere Raffinesse versprühen. "Nach neun Jahren als Designerin bei einer internationalen Modemarke war die Zeit reif für einen Wechsel", begründet sie ihre Motivation. "Ich wollte als Selbstständige weiterhin kreativ sein, mich aber nicht nur auf Mode beschränken."

Ihr zweites ausgeprägtes Talent sollte auch zum Zuge kommen: "Seit meiner Kindheit backe ich leidenschaftlich gern Torten", erzählt die Meerbuscherin. "Daraus wurden dann aufwendige Hochzeitstorten. Inzwischen dekoriere ich komplette Dessert Bars und Candy Tables." Neuester Trend bei Hochzeitstorten: "naked cakes", bei denen Buttercreme erst aufgestrichen, dann teilweise wieder abgekratzt wird, gern noch mit Blattgold-Kalligrafien verziert.

Den letzten Anstoß für die Geschäftsidee gab ihre eigene Hochzeit mit Ralph Gierhards, Kunsthändler und Galerist in Düsseldorf. Man feierte auf einem alten Gutshof im belgischen Damme. Die Braut hatte exakte Vorstellungen und übernahm das ganz in Grau-Rosé gehaltene Styling selbst. "Das funktionierte wunderbar", sagt sie. "Warum also nicht professionell damit arbeiten?"

Das Gespür für Trends und Themen liegt ihr im Blut. "Das brauchte ich auch in meinen Job als Designerin. Und wenn ich jetzt Konzepte für Hochzeiten entwerfe, ähnelt es der Präsentation einer Modekollektion." Sie liebt den derzeit angesagten "Boho-Style" mit Hippie-Akzenten. Ein bisschen Vintage, ein bisschen verwaschen. Aber edel sollte es schon sein. Die passenden Sträuße sehen aus wie gerade eben frisch von der Wiese gepflückt.

Beim Auftrag für "Kiss from Fleur" werden zunächst die Wünsche der Kunden abgeklopft. Steht das gestalterische Thema fest, nutzt Anna-Jill Gierhards ihr Netzwerk, bindet Fotografen und Make up-Stylisten ein. "Manchmal ist es eine Kunst, alle Dienstleister in eine gemeinsame Richtung zu bringen. Sie müssen mich verstehen und Lust auf meine Visionen haben."

Wie wird der finanzielle Rahmen abgesteckt? Das Komplettpaket bietet sie ab 3500 Euro an, es sind auch einzelne Segmente buchbar. Das kleine Deko-Paket für 450 Euro hat ebenfalls seinen Reiz: ein Design-Booklet mit Inspirationen für die Hochzeit.

Den Preis verteidigt sie mit dem denkbar besten Argument: "Jede Hochzeit kostet Geld. Wenn sie aber durch kreative Ideen zum Gesamtkunstwerk wird, ist sie umso schöner."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Die Hochzeitsplanerin


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.