| 00.00 Uhr

Meerbusch
Die neue Chefin im Landhaus Ilverich

Meerbusch: Die neue Chefin im Landhaus Ilverich
Schön hell ist er geworden: Alla Horsch im frisch renovierten Gastraum des Restaurants FOTO: U.D.
Meerbusch. Alla Horsch aus Strümp hat Hotel und Restaurant übernommen. Innerhalb von vier Wochen wurden die Räume renoviert und hell gestaltet. Am Herd wird in Zukunft Franz von Cieslik stehen. Von Monika Götz

Die Gastronomie gehört schon lange zum Leben von Alla Horsch. Nach ihrer Ausbildung war sie viele Jahre auf dem 2008 außer Dienst gestellten Kreuzfahrtschiff "Maxim Gorkiy" als Restaurantleiterin unterwegs, übernahm später die Küchenleitung im Industrieclub Düsseldorf, arbeitete zehn Jahre bei Hülsmann im "Lindenhof" in Büderich und leitete ebenso lange gemeinsam mit Johannes Siemes die Küche im Strümper Hof. "In das Landhaus Ilverich habe ich mich schon vor langer Zeit verliebt", gesteht Alla Horsch. Und als sie jetzt erfuhr, dass das Projekt zur Pacht steht, war sie gleich Feuer und Flamme: "Ich wusste, dort kann ich viel bewegen."

In nur gut vier Wochen - "das war ein Marathon" - ist ihr zumindest der gestalterische Part gelungen. Dazu holte sie sich Christina Grounsell an ihre Seite. Die Innenarchitektin war elf Jahre als Mitinhaberin des Showrooms "interior concept" im Osterather Businesspark Mollsfeld tätig. Mit ihrer Hilfe ist aus der typisch "rheinischen Gaststätte" ein helles, zeitgemäßes und ohne Schnörkel gestaltetes Restaurant mit mehreren optisch abgetrennten Räumen geworden. Auf dem schönen alten Holzboden stehen schlichte, weiß gedeckte Tische, der Bar-Bereich wurde "aufgemöbelt" und die Sanitäranlagen einschließlich Fliesen total erneuert: "Die Gäste staunen", freut sich Alla Horsch.

Über Zahlen möchte sie nicht sprechen, aber sie sagt: "Ich habe eine Menge investiert." Die Küche-Ausstattung ist größtenteils erhalten geblieben. Die bisher gut bürgerliche Speisekarte wurde verändert. Die Gäste dürfen sich auf würzig abgestimmte Curry-Kokossuppe oder Irische Ochsenbacke mit Selleriepüree freuen. Hinter diesen Speisen steht Franz von Cieslik. Er hat unter anderem in Düsseldorf bei "Berens am Kai" und im dortigen Wirtschaftsclub gearbeitet.

"Hier im Landhaus Ilverich ist der Schwerpunkt leckeres Essen, angerichtet mit regionalen und saisonalen Produkten", erzählt er, während er einen rund vier Kilo schweren Adler-Fisch zerlegt. Er liebt es, seine Gerichte mit einem kleinen asiatischen Touch zu verfeinern: "Meine Frau ist Japanerin." Die Gäste, die im Restaurant einkehren, können also neugierig sein - auch auf die Hotelzimmer (sechs Doppel- und zwei Einzelzimmer), die ebenfalls in lichten Farben mit angepassten Accessoires, neuen Teppichböden und modernster Technik zum Entspannen einladen. An der ebenfalls neu gestalteten Rezeption wird bei Bedarf Alla Horsch die Gäste empfangen. Zur Eröffnung waren die Zimmer bereits belegt: "Meine Freunde, die teils aus Hamburg angereist sind, haben hier übernachtet."

Das Restaurant im Landhaus Ilverich, Obere Straße 50, hat von Montag bis Freitag (Dienstag Ruhetag) und Sonntag von 12 - 24 Uhr sowie samstags von 18 - 24 Uhr geöffnet. Reservierung: Tel. 02159-6952170.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Die neue Chefin im Landhaus Ilverich


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.