| 00.00 Uhr

Meerbusch
Die OTV-Volleyballer sind spitze

Meerbusch. Das Team um Thomas Bressler hat die ersten vier Partien in der Landesliga gewonnen und will den in der Vor-Saison verpassten Aufstieg nachholen. Von Falk Janning

In der laufenden Saison wollen die Volleyballer des Osterather TV endlich den großen Wurf schaffen, nachdem sie den angestrebten Aufstieg in der vergangenen Spielzeit als Dritter knapp verpasst hatten. Lediglich ein einziger Satz hatte am Ende zum Sprung auf den zweiten Platz gefehlt, der zu den Spielen der Aufstiegsrelegation berechtigt hätte.

In der laufenden Spielzeit präsentiert sich die Truppe um Käpt'n Thomas Bressler nun noch deutlich stärker und hat in den ersten vier Runden schon einige Ausrufezeichen gesetzt. Sie hat durch ihre guten Leistungen deutlich gemacht, dass der Weg auf den ersten Platz nur über sie führt. Dreimal gewannen die Osterather mit 3:0 Sätzen. Lediglich in der ersten Partie, als die Kombinationsmaschine noch nicht so reibungslos lief, mussten sie einen Satz abgeben und setzten sich "nur" mit 3:1 durch. Die Überlegenheit des OTV war bislang so eindeutig, dass er die Partien sogar zu Experimenten nutzen konnte.

Einen starken Konkurrenten haben die Osterather in der Gruppe 3 der Landesliga allerdings: Der Haaner TV (elf Punkte, 12:3 Sätze) ist bislang ebenfalls noch ungeschlagen und dem OTV (zwölf Punkte, 12:1 Punkte) mit nur einem Zähler Rückstand dicht auf den Fersen. In zwei Wochen - am Samstag, 3. Dezember - treffen die beiden Konkurrenten in Haan zum ersten Mal in dieser Saison zum Topspiel aufeinander. Wenn die Osterather auch diese Partie gewinnen, wird sie wohl kein Team auf ihrem Weg in die Verbandsliga aufhalten können.

Die Osterather sind gegenüber der vergangenen Spielzeit vor allem in der Breite stärker besetzt, weil sich ihnen im Sommer fünf Akteure des Rheydter TV angeschlossen haben. Der RTV hatte sich nach seinem Abstieg aus der Verbandsliga aufgelöst. Der Kontakt nach Osterath war über den aktuellen OTV-Coach Lars Wolpers (40) zustande gekommen, der früher ebenfalls in Rheydt gespielt hatte. Mit den Mittelblockern Thomas Fervers (47) und Wolfgang Graul (49) sowie Libero Vincenzo Rima (43) kamen drei Routiniers aus Rheydt nach Osterath, außerdem die beiden Youngster Luis Berndt (19) und Jan Brammertz (19). In der ersten Saisonpartie gewannen die Osterather mit 3:1 (25:19, 25:23, 18:25, 25:17) gegen die SG Benrath/Hilden. Es folgten ein 3:0 (25:17, 26:24, 25:16) beim TSV Bayer 04 Leverkusen und ein 3:0 (25:13, 25:17, 25:15) gegen Schlusslicht SolingenVolleys III.

In den kommenden Wochen wird der OTV aber vermutlich stärker gefordert werden. Die Generalprobe für das Spitzenspiel gegen den Haaner TV führt den OTV am kommenden Samstag zur nicht zu unterschätzenden TuSA 06 aus Flehe, die zwei ihrer vier Partien gewonnen hat.

Das Team: Manuel Abels (Libero), Luis Berndt, Jan Brammertz, Thomas Bressler (Diagonal), Thomas Fervers (Mittelblocker), Wolfgang Graul (Mittelblocker), Christof Haas (Zuspieler), Dirk Klasen (Außenangreifer), Philipp Kleidt (Mittelblocker), Tobias Langer (Zuspieler/Steller), Stefan Muno (Außenangreifer), Oliver Potthast (Außenangreifer), Vincenzo Rima (Libero), Christof Schmitz (Außenangreifer).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Die OTV-Volleyballer sind spitze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.