| 00.00 Uhr

Meerbusch
Diese Bäume werden gefällt

Meerbusch: Diese Bäume werden gefällt
Mit einem Stammumfang von 2,20 Metern ist die Linde vor der Lessingstraße 21 der mächtigste der 53 Bäume, die jetzt gefällt werden müssen. FOTO: U. Dackweiler
Meerbusch. Mehr als 50 Bäume sind nicht mehr standsicher. Unsere Redaktion hat zusammengetragen, wo bald gefällt und wo nachgepflanzt wird Von Martin Röse

53 Bäume mit einem Stammumfang von mehr als einem Meter sind sind bei den Baumkontrollen als nicht mehr standsicher eingestuft worden. Sie sollen bis spätestens Februar gefällt werden. An 36 Standorten sollen Bäume nachgepflanzt werden. Sind Bäume krank, weil sie sich gegenseitig im Wuchs behindern, nimmt die Stadt Ersatzpflanzungen an anderen Standorten vor.

Gestern im Bau- und Umweltausschuss legte die Verwaltung die Liste der geplanten Fällungen vor. Besonders betroffen ist demnach der Stadtteil Büderich. Unsere Zeitung dokumentiert, wo bald gefällt wird:

Büderich Drei Ahornbäume auf der Ahornstraße vor den Nummern 5a, 6 und 7. Alle Bäume sollen durch Bergahorn ersetzt werden. Eine Scheinakazie Am Pfarrgarten vor Nummer 1. Ersatz durch eine Frühlingskirsche. Drei Nelkenkirschen an der Anton-Holz-Straße vor den Nummern 46, 50 und 51. Ersatz durch Nelkenkirschen. Zwei Nelkenkirschen an der Büdericher Allee vor der Möbelhandlung und vor Nummer 2. Ersatz durch Nelkenkirschen. Zehn Bäume auf dem Friedhof Büderich, darunter Birken, Ahorn, Serbische Kiefer und Schwarzkiefer. Keine Ersatzpflanzung am Ort geplant. Vier Linden an der Hindenburgstraße vor den Nummern 12, 18, 4 und 7. Ersatz durch Stadt-Linden. Sieben Ross-Kastanien an der Lessingstraße vor den Nummern 2, 12, 17, 18, 21 und 23 sowie vor der Grünanlage. Ersatz durch Hopfenbuchen. Eine Rosskastanie an der Necklenbroicher Straße vor Nummer 36. Ersatz durch Baum-Hasel. Eine Fichte an der Niederdonker Straße, gegenüber dem Mataré-Gymnasium. Keine Ersatzpflanzung am selben Ort möglich. Drei Nelken-Kirschen an der Nordstraße gegenüber Nummer 3, neben Nummer 57 und vor dem Kindergarten. Zwei Nachpflanzungen von Nelken-Kirschen gegenüber Nummer drei und vor dem Kindergarten.

Osterath Zwei Birken am Bahnhofsweg am Eingang der Parkanlage. Keine Nachpflanzung möglich. Acht Nelken-Kirschen am Bommershöfer Weg vor dem privaten Kindergarten, vor den Nummern 44, 49, 53, 55 und 63 sowie vor der Efeuhecke. Ersatz durch Nelken-Kirschen.

Lank-Latum Eine Linde an der Ecke Claudiusstraße/Arndtstraße wird gefällt und durch eine Stadt-Linde ersetzt. Eine Linde an der Kierster Straße gegenüber Nummer 28 wird ebenfalls gefällt, Ersatz durch Stadt-Linde. An der Uerdinger Straße vor Nummer 32 wird eine Baum-Hasel gefällt und soll durch eine Baum-Hasel ersetzt werden. An der Wasserstraße gegenüber Nummer 49 wird eine Scheinakazie durch einen Tulpenbaum ersetzt.

Strümp An der Kapellenstraße muss ein abgestorbener Ahorn gefällt werden. Er kann nicht ersetzt werden.

Bösinghoven Eine Nelken-Kirsche vor der Nummer 77 wird durch eine Nelken-Kirsche ersetzt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Diese Bäume werden gefällt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.