| 00.00 Uhr

Meerbusch
Dorffest Nierst: Nicht nur Mädchenträume werden wahr

Meerbusch: Dorffest Nierst: Nicht nur Mädchenträume werden wahr
Ponyreiten in Nierst: Nicola Peek führte "Paletti" mit Emily. FOTO: Ulli Dackweiler
Meerbusch. Ponyreiten, Torwandschießen, Neeschter Platt und natürlich Pannas — in dem 1400-Einwohner-Ortsteil wurde gefeiert Von Viktoria Spinrad

Überraschend würzig schmeckt die Pannas, eine quadratische Blutwurst, serviert mit Sirup und Schwarzbrot beim Nierster Dorffest. Im Hintergrund wummert fröhliche Blasmusik des Nierster Pfarrorchesters, daneben sitzen vier Kindergärtnerinnen auf sehr kleinen Stühlchen und bemalen mit konzentrierten Gesichtern die kleinen Visagen.

Auf der grünen Drachen-Hüpfburg gegenüber schwingen ein Dutzend Kinder lachend auf und ab, die zugehörigen Eltern wuseln zwischen den Ständen: Man kennt sich hier, in Nierst. Und wenn das alljährliche Dorffest steigt, dann ist das "ein gemeinsamer Kraftakt aller Vereine", sagt der Bürgerverein-Vorsitzende Norbert Paas.

In Karohemden und Schürze servieren an diesem Samstag Thomas Francke und Michael Podsada Nierster Hugo, ein Erdbeerchen gibt's gratis dazu. Hochbetrieb am Würstchenstand, fester Hand des Karnevalsvereins. Gegenüber ballern vier Grundschüler auf die Torwand des FC Adler Nierst ein, gleich um die Ecke werden beim Ponyreiten Mädchenträume wahr. Nebenan schiebt Arndt Hansen ein für ihn zu kleines Fahrrad an der Codierstation der Polizei vor, Sohn Luis (9) kommt doch noch nach und prüft, dass alles mit rechten Dingen zugeht. Um die 50 Fahrräder wird die Polizei im Laufe des Dorffestes codieren. Gegenüber steht Löschgruppenführer Thorsten Neukirchen und lässt den Nachwuchs ins Feuerwehrauto krabbeln. Davor scheitert Lara (8) mit einem dritten Aufschrei des Eisens am Elektro-Spielstand von Amelie (9) und Manuel (10). Die Eltern Heike und Stefan Rüttgert nehmen's gelassen und schieben die Wertmarken nach. Vor fünf Jahren zog es die Familie von Düsseldorf nach Nierst: "Wir fühlen uns hier sauwohl. Nierst ist noch ein Stück heile Welt". Und ein Ort mit eigener Mundart: Erstmals gab es dieses Jahr einen "Neeschter Platt"-Stand. Andreas Funky vom Peff-Club ("Platt es Ferkesfreud") freute sich über die ,jute Resonanz' der Nierster. Übrigens: Nächstes Jahr soll eine "Oktoberfest-Spezialversion" des Nierster Dorffestes steigen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Dorffest Nierst: Nicht nur Mädchenträume werden wahr


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.