| 00.00 Uhr

Meerbusch
Drogeriemarkt soll Impulse geben

Meerbusch: Drogeriemarkt soll Impulse geben
Begutachten das Sortiment, v.l.: Peter Soliman, Angelika Mielke-Westerlage, Lisa Wagner und Sabrina Joppmann. FOTO: Anne Orthen
Meerbusch. Die neue Rossmann-Filiale an der Hochstraße wird heute eröffnet. Das Geschäft soll ein wichtiger Anker für den Einzelhandel in Osterath werden. Zwölf Mitarbeiter sind dort beschäftigt. Von Lisa Kreuzmann

Leonie Schumeckers steht mit einem Glas Sekt in der Hand zwischen Haarspülung, Schnittchen und Rasierschaum. "Dort, wo die Frau in dem weißen T-Shirt steht", sagt die Meerbuscherin, "dort bin ich geboren" und zeigt zur Ladentür. Zur Eröffnungsfeier der neuen Rossmann-Filiale in der Hochstraße sei sie mit gemischten Gefühlen gekommen.

Denn dass es am Platz des früheren Gumpertzhof in Osterath ab heute eine Drogerie-Filiale gibt, sei durchaus keine Selbstverständlichkeit, sagt Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage. "Wir sind dankbar, dass alle mitgezogen haben - auch die umliegenden Händler." Und eben auch die Familie Schumeckers, deren Wohnhaus vorher dort stand, wo jetzt Duschgel und Haarspangen verkauft werden.

Wie dieses Angebot aber in Osterath erwartet wurde, zeigt schon der Tag vor der Eröffnung: "Wir eröffnen leider erst morgen", muss Lisa Wagner, Bezirksleiterin von Rossmann, immer wieder einige neugierige Kunden bremsen. "Ach so", sagen die, "es sieht alles schon so fertig aus." Auf den ersten Blick tut es das auch. Lisa Wagner klärt auf: "Wir haben noch einige Lücken."

Kurz vor Ladeneröffnung werden an der Hochstraße 22 noch fleißig Flaschen und Tuben in die Regale geräumt und Oberflächen geputzt. Sorge, dass die Produktpalette nicht reichen könnte, müssten die Kunden aber nicht haben: "Diese Filiale führt alle Produkte, die wir im Sortiment haben", sagt Lisa Wagner. Heißt: 17.000 Produkte stehen zur Auswahl.

Das neue Angebot freue sicherlich vor allem Frauen, sagt Bürgermeisterin Mielke-Westerlage. Nachdem in der Vergangenheit zwei Schlecker-Filialen schließen mussten, sei der Bedarf nach einem neuen Drogerie-Markt groß gewesen, so die Bürgermeisterin. Mit der neuen Rossmann-Filiale ziehe nun nicht nur ein "verlässlicher und guter Partner" nach Osterath, sondern auch ein neuer "Anker für den Einzelhandel" in die Stadt, sagt Mielke-Westerlage. Die Drogerie-Kette sei ein attraktiver Händler, von dessen Strahlkraft auch die umliegenden Ladenbesitzer profitieren können, sagt auch Investor und Hausherr Peter Soliman. Zwölf Mitarbeiter werden in der Filiale beschäftigt sein, davon sind fünf neu eingestellt worden. Marktleiterin ist Sabrina Joppmann; sie bringt Erfahrung mit: Sie hat bereits eine Filiale in Gelsenkirchen geleitet.

In Osterath soll es eine besonders große Auswahl an Bio-Produkten und auch neue Kosmetik-Marken geben. Außerdem auch Schreib- und Spielwaren. Auch bei den Öffnungszeiten legt Rossmann vor: Die neue Filiale wird zwischen Montag bis Samstag zwischen acht und 20 Uhr geöffnet haben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Drogeriemarkt soll Impulse geben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.