| 00.00 Uhr

In Rio verletzt
Dustin Brown sagt Turnierstart in Meerbusch ab

Die schweren Verletzungen der Spiele in Rio
Die schweren Verletzungen der Spiele in Rio FOTO: ap
Meerbusch. Um 23.11 Uhr kam die Nachricht per SMS bei Marc Raffel an: Dustin Brown hatte da gerade im brasilianischen Krankenhaus die Diagnose erhalten, dass er sich in Rio de Janeiro einen doppelten Bänderriss zugezogen hatte und die Olympischen Spiele für ihn direkt beendet sind.

Das für ihn nächste Tennisturnier, das am Samstag in Büderich startet und bei dem er gerne gespielt hätte, muss er nun absagen.

"Es tat ihm sehr leid", erzählt Turnierveranstalter Marc Raffel. "Vielleicht besteht noch die Chance, dass er das Doppel spielen kann", hofft Raffel. Oder dass Publikumsliebling Brown, der in Köln lebt, einfach mal so als Gast beim Turnier vorbeikommt. Einen Ersatzspieler muss Raffel nicht organisieren: "Das Feld ist qualitativ so gut besetzt und voll, so dass jetzt einfach jemand nachrückt."

Das ATP-Turnier, das an der Anlage Am Eisenbrand ausgetragen wird, beginnt am Samstag und läuft bis zum Sonntag, 21. August. Top-Star ist Florian Meyer, der gerade das ATP-Turnier in Halle gewonnen hat. Bei den Spielen in Büderich werden mehrere Tausend Besucher erwartet. Neben den "All-in-Tickets" bietet der Veranstalter auch ein "Ground-Ticket" an. Karten kosten ab acht bis 15, reduziert fünf Euro, die Dauerkarte 50 bis 60 Euro, reduziert ab 25 Euro.

Hier geht es zu unserem Olympia-Special.

(ak)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

In Rio verletzt: Dustin Brown sagt Turnierstart in Meerbusch ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.