| 00.00 Uhr

Meerbusch
Dustin Brown schlägt in Büderich auf

Meerbusch. Für das ATP-Turnier haben sich wieder große Tennis-Stars angekündigt, die Am Eisenbrand spielen werden. Von Tanja Karrasch

Bereits zum vierten Mal findet vom 13. bis 21. August das ATP-Tennis-Turnier im Sportpark Büderich statt. Nun hat der Veranstalter bekanntgegeben, welche Tennis-Größen dieses Jahr ihre Teilnahme angekündigt haben.

Mit dabei sein wird der Champion des diesjährigen "Gerry Weber Open", Florian Mayer. Der 32-Jährige bezwang vor einigen Wochen im Finale in Halle seinen Landsmann Alexander Zverev und katapultierte sich mit diesem Erfolg wieder unter die Top 80 der ATP Weltrangliste. In Deutschland gewann er im Jahr 2013 übrigens im Düsseldorfer Rochusclub als Leistungsträger ohne Einzelniederlage den "World Team Cup". In Meerbusch wird Florian Mayer an Position eins gesetzt sein.

Einer seiner größten Konkurrenten auf dem Platz wird wohl Dustin Brown sein, er hat fest zugesagt. "Dustin kommt gerne zu uns nach Meerbusch", verkündete Veranstalter Marc Raffel. Der 31-jährige deutsche Davis-Cup-Spieler gilt mittlerweile weltweit als Publikumsmagnet. Zurzeit ist Brown, der in Celle in Niedersachsen geboren ist, in Topform: Erst vor Kurzem erreichte er beim ATP Tour Event in Schweden das Viertelfinale und unterlag dann in einem großen Kampf gegen David Ferrer aus Spanien. Eine Woche später erreichte er in der Schweiz das Halbfinale. "Ich werde in Meerbusch auch meinen Doppeltitel gemeinsam mit Rameez Junaid verteidigen", kündigte Brown an.

Neben den beiden deutschen Stars stehen im August auch viele hochkarätige Spieler aus dem Ausland auf dem Platz. So wird unter anderem auch Jerzy Janowicz in Büderich aufschlagen. Der 25-Jährige aus Polen war vor einiger Zeit noch die Nummer 14 der ATP-Weltrangliste. In Meerbusch macht er auf seiner "Comeback-Tour" Station. Und auch der niederländische Davis-Cup-Spieler und Australian-Open- Finalist im Herren-Doppel, Igor Sijsling, tritt beim Turnier in Büderich an. "Das ist schon ein starkes Teilnehmerfeld", so Raffel.

Auch der Spanier Roberto Carballes-Baena zählt zu den Geheimfavoriten, obwohl er erst 23 Jahre alt ist. Trotzdem hat er es schon unter die Top 100 der Weltrangliste geschafft und konnte zuletzt bei ATP-Turnieren in Schweden und Österreich jeweils die zweiten Runden erreichen. Der Veranstalter prophezeit: "Roberto gehört auf der ATP-Tour bald zu den ganz großen Namen, da bin ich mir sicher."

Für die Tennisprofis geht es um ein Gesamtpreis von 50.000 US-Dollar. Außerdem sammeln sie Punkte für die ATP-Weltrangliste. Im vergangenen Jahr konnte Andreas Haider-Maurer als Sieger 95 ATP-Punkte aus Meerbusch mitnehmen. Mehr als 6000 Zuschauer verfolgten im vergangenen Jahr laut Veranstalter das Turnier. Die können nicht nur spannende Tennis-Matches miterleben, jeden Abend gibt es zusätzlich einen Programmpunkt. So wie die ATP Opening Party mit Livemusik und portugiesischen Weinen am ersten Tag oder "Anthonys Open Kitchen" am Mittwoch, 17. August. Während des kompletten Turniers gibt es unterschiedliche Gastro-Stände für die Besucher.

Schon Tradition hat auch die ATP Business Night, zu der Marc Raffel gemeinsam mit Meerbuschs Wirtschaftsförderin Heike Reiß einlädt. Sie ist öffentlich (Anmeldungen per E-Mail an treffpunkt-wirtschaft@meerbusch.de) und findet am Donnerstag, 18. August, ab 18 Uhr statt. Gastredner ist der CDU-Politiker und Hobby-Tennisspieler Wolfgang Bosbach. Sein Thema: "Sport und Wirtschaft - Leistung lohnt sich." Moderiert wird der Abend von Stephan Kaußen und Daniel Meffert, auf dem Podium sitzen auch der Ex-Profifußballer Martin Stranzl, Ex- Tennisprofi Eric Jelen und Ralf von der Heyden von Bucher Reisen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Dustin Brown schlägt in Büderich auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.