| 00.00 Uhr

Meerbusch
Ein Auto und zwei Container brennen in der Silvesternacht

Meerbusch. Zu zwei Bränden wurde die Feuerwehr in der Silvesternacht gerufen. Die erste Meldung ging um 0.32 Uhr ein. An der Neusser Straße in Büderich brannte in einem Hinterhof ein Mercedes A-Klasse. Als die Feuerwehr eintraf, stand das Auto schon komplett in Flammen, die auch schon auf eine angrenzende Hecke übergegriffen hatten. Durch die Löscharbeiten konnten dann aber eine weitere Ausbreitung des Feuers verhindert und die Flammen schnell unter Kontrolle gebracht werden. Bei diesem Einsatz waren 25 Feuerwehrmänner aus Büderich und der Feuerwache aus Osterath fast anderthalb Stunden im Einsatz. Für die Löscharbeiten war die Neusser Straße komplett gesperrt. Während dieser Einsatz an der Neusser Straße noch lief, meldete ein Anrufer um 1.45 Uhr von der Hermann-Unger-Allee in Büderich einen Brand in einem Altpapiercontainer. Als die Wehrmänner dort eintrafen, hatten die Flammen bereits auf den zweiten Container übergegriffen. Beide Container wurden auf die Seite gelegt und konnten so gelöscht werden. Dieser zweite Einsatz in der Silvesternacht dauerte gut eine Stunde. Vor Ort war der Löschzug Lank-Latum mit 18 Einsatzkräften und drei Löschfahrzeugen.

Zur Ursache und Schadenshöhe beider Einsätze konnte die Feuerwehr gestern noch keine Angaben machen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Ein Auto und zwei Container brennen in der Silvesternacht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.