| 00.00 Uhr

Meerbusch
Ein Hund mit außergewöhnlichen Vorlieben

Meerbusch. Die Sonne genießen in einer ruhigen Umgebung - das kann man mittags in Lank besonders gut. Langweilig wirds trotzdem nicht, denn Radler und Hundebesitzer sind zu jeder Zeit unterwegs Von Carolin Skiba

Ein bisschen verschlafen wirkt der Alte Markt in Lank um 12 Uhr mittags. Wer Ruhe sucht, ist hier genau richtig. Bei strahlendem Sonnenschein, aber erträglichen Temperaturen um die 24 Grad lässt es sich wunderbar aushalten. In weiter Ferne hört man ganz leise einen Staubsauger surren, hinter dem Gebäude gegenüber dem Eiscafé Cortina wird ab und zu gehämmert. Doch die Geräusche stören nicht. Sie sind so leise zu vernehmen, als wolle niemand die Idylle des Ortes zerstören.

Viel ist noch nicht los, aber in schöner Regelmäßigkeit wechseln sich Radfahrer und Hundebesitzer ab, die vorbei kommen. Eine ältere Dame mit 70er-Jahre Sonnenbrille führt ihren in die Jahre gekommenen Hund gemütlich am Eiscafé vorbei. Der Inhaber des nebenan gelegenen Restaurants sitzt am Tisch und ist in einige Unterlagen vertieft. Seine Angestellte im luftigen Sommerrock und gepunkteter Bluse läuft fleißig hin und her und deckt die Tische ein. Zwei Frauen radeln vorbei. "Ist das schön hier, nicht?", ruft die eine und schaut sich strahlend um.

Und dann kommt er um die Ecke gebogen. Ein heller Labrador, der zielstrebig Richtung Eisdiele läuft. Gefolgt von Herrchen und Frauchen, die ihrem Hund bereitwillig folgen. Der Inhaber der Eisdiele lässt nicht lange auf sich warten und bringt Hündin Sally einen Becher mit einer Kugel Vanille-Mango-Eis. Er weiß, was die Hündin mag, sie ist öfter zu Gast. Tine und Lutz Dreesbach, Sallys Besitzer, kommen mehrmals die Woche mit der zwölf Jahre alten Hündin her, immer zur Mittagszeit. "Vor den heißen Nachmittagsstunden kühlen wir uns hier ab", erzählt Lutz Dreesbach. Schwanzwedelnd und mit halb geschlossenen Augen genießt Sally ihr Eis. "Normalerweise achte ich sehr auf ihre Ernährung", sagt Tine Dreesbach, aber bei den aktuellen Temperaturen könne man der Hundedame schon mal was gönnen. In dem Moment spaziert eine Frau mit ihrem Hund vorbei, sieht Sally, die den Becher bis zum letzten Tropfen leer schleckt und ruft: "Das mag meine Dina auch am liebsten." Sally scheint also nicht der einzige Hund zu sein, der weiß, wie man sich bei diesem Wetter eine schmackhafte Abkühlung verschafft.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Ein Hund mit außergewöhnlichen Vorlieben


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.