| 00.00 Uhr

Start-Up
Ein Köbes erfindet prickelnden Tee

Erst im vergangenen Sommer hatte Stephan Kraft (30) aus Meerbusch die Idee zu einem Eistee mit Kohlensäure. "So etwas gibt es bisher nicht", sagt er.

Vor allem sind seine Eistees bio, und er verwendet keine künstlichen Aromen. Zuerst habe er in der eigenen Küche experimentiert. "Da ging am Anfang einiges schief", erzählt der Familienvater, der als Köbes arbeitet. Um die Kohlensäure in den Tee zu bekommen, benutzte er am Anfang einen herkömmlichen Wassersprudler. Mittlerweile hat Kraft zwei Rezepturen entwickelt und einen Abfüller in Bayern gefunden. Er versucht es zunächst mit den Geschmacksrichtungen Orange-Granatapfel und Limette-Maracuja. 4000 Flaschen hat er bestellt und aus eigener Tasche bezahlt. Ab dem Frühling können die Meerbuscher den prickelnden Tee in Gaststätten und Cafés bestellen. Um dem Start-up Auftrieb zu geben, möchte Kraft dann ein Crowdfunding-Projekt starten. "Dann können wir noch größer produzieren."

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Start-Up: Ein Köbes erfindet prickelnden Tee


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.