| 16.44 Uhr

Meerbusch
Ein "wilder" Zebrastreifen in Strümp

Meerbusch: Ein "wilder" Zebrastreifen in Strümp
Einen "wilden" Zebrastreifen gibt es an der Kreuzung Xantener Straße/Helen-Keller-Straße in Strümp. FOTO: Christoph Reichwein
Meerbusch. Und plötzlich war er da: Unbekannte haben an der Kreuzung Xantener Straße/Helen-Keller-Straße in Strümp einen Zebrastreifen auf die Straße gemalt. Einige Autos haben in der Nacht die frische Farbe weiter durch den Ort gefahren.

Die Polizei wurde informiert, die Stadt wird die breiten weißen Streifen in den nächsten Tagen entfernen. Wenn die nächtlichen Maler ermittelt werden, müssen sie die Rechnung übernehmen.

 

(ak)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Ein "wilder" Zebrastreifen in Strümp


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.