| 00.00 Uhr

Meerbusch
Eishockey-Turnier ist gestartet

Meerbusch. Auf der Büdericher Winterwelt gehört der Kampf um den Puck schon zur Tradition. Von Falk Janning

Spekulatius, Glühwein, Lichterketten - und Eishockey. Wer die besondere Atmosphäre der Winterwelt in Büderich beschreiben möchte, kommt an dem sportlichen Ereignis auf dem Dr.-Franz-Schütz-Platz nicht vorbei. Bereits zum zwölften Mal wird auf der Eisbahn ein Turnier ausgetragen und gehört damit längst zu der familiären und entspannten Atmosphäre des Büdericher Weihnachtsmarkts dazu. Am Dienstagabend wurde jetzt der erste Spieltag des Wettbewerbs für Hobbymannschaften ausgespielt. Mehr als hundert Zuschauer waren dabei.

Aus der Taufe gehoben hat das Eishockeyturnier Horst Diel. Der ehemalige Gastronom der "Kastanie" ist auch in diesem Jahr als Organisator, Turnierleiter und Moderator aktiv. Am Dienstagabend erlebte er zum Auftakt den 14:3 (7:1, 3:0, 4:2)-Sieg der "Bakerboys" über die "Meerbuscher Knights". Der Titelverteidiger gilt als großer Favorit auf den Turniersieg, den die Rheinische Post mit 500 Euro Preisgeld belohnt. Im vergangenen Jahr spendete die Truppe um Büderichs Bäckermeister Ralf Oehme (53) den Betrag dem Streichelzoo "Arche Noah". So soll es auch in diesem Jahr wieder sein - und die Chancen auf den erneuten Titelgewinn stehen nicht schlecht.

Ralf Oehme und seine Söhne Niklas (21), Leonhard (19) und Moritz (15) sowie Jiri Krovina (33) zauberten vor allem im ersten Drittel und ließen dem Gegner keine Chance. Der Vater hatte 1969 in der Bambini-Mannschaft der DEG mit Eishockey begonnen, seine Kinder spielen bei den Crash Eagles Inline-Hockey und wurden dort schon mehrfach Deutscher Meister. Über die eigenen Chancen auf den Titel spekulieren die Oehmes aber lieber nicht und bleiben bescheiden: "Es sind immer starke Mannschaften dabei."

Der erste Gegner war für die "Bakerboys" allerdings keine Gefahr. "Das hatten wir aber auch gar nicht anders erwartet", sagte Marvin Gold (26), der alle drei Tore für die "Meerbuscher Knights" erzielte. "Im vergangenen Jahr haben wir noch höher verloren." Bei diesem Team gehörgen nur Gold und Robin Kraus, die beide für die Solingen Dragons spielen, einem Eishockey-Team an. "Wir haben Spaß, auch wenn wir nicht Erster werden", so Gold, der seine Mitspieler über die Schützen kennenlernte. In den anderen Partien gewann der "KEV-Fan-Club" mit 24:3 gegen die "Fraktion Strafbank" und die "Füchse" siegten mit 18:6 gegen die Sparkasse Neuss. Die "Eiseulen" und die "B-Town Blackhawks" trennten sich mit 6:6.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Eishockey-Turnier ist gestartet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.