| 00.00 Uhr

Meerbusch
Europas Fußballnachwuchs in Meerbusch

Meerbusch: Europas Fußballnachwuchs in Meerbusch
Beim OKI-Cup wird hart gekämpft - um jeden Ball. Das Foto entstand beim Turnier 2015. FOTO: ud
Meerbusch. Der TSV und der SSV Strümp sind über Pfingsten Gastgeber eines hochklassigen, internationalen U10-Junioren-Turniers. Von Falk Janning

Juventus Turin, Lazio Rom, Fenerbahce Istanbul, Deportivo La Coruna, Borussia Dortmund, Glasgow Rangers, 1. FC Köln - Klubs mit großen und klangvollen Namen aus der Fußballwelt kommen über Pfingsten zum OKI-Cup des TSV Meerbusch. Deren Nachwuchskicker fiebern seit Wochen dem großen Ereignis entgegen, denn das Fußballturnier für U10-Teams bietet ihnen als den E-Junioren (Jahrgang 2007 oder jünger) die einmalige Möglichkeit, gegen die Großen des internationalen Fußballs Erfahrung zu sammeln.

Der TSV richtet das internationale Pfingstturnier zum vierten Mal aus und übernimmt die Koordination des Spektakels, an dem 120 Teams mit etwa 1300 Kindern teilnehmen. "Es kribbelt schon langsam", sagt Frank Poschmann aus dem vielköpfigen Organisationsteam mit Blick auf die Mammutaufgabe über die Pfingstfeiertage. "Die besondere Herausforderung ist, knapp 650 Spiele zeitgerecht über die Bühne zu bringen." Gespielt wird an fünf verschiedenen Standorten: auf den Plätzen des TSV Meerbusch an der Nierster Straße in Lank und beim SSV Strümp am Fouesnantplatz sowie beim CfR Links in Heerdt, beim SV Rheydt 08 und beim OSC Rheinhausen. Die Championsrunde findet wie im vergangenen Jahr beim TSV Meerbusch statt. Dies bedeutet, dass die Erstplazierten vom Samstag sowie die Gewinner der Play-Off-Spiele der Tabellenzweiten der 20 Vorrunden-Gruppen am Sonntag in Lank spielen werden. Dort werden dann also die Spiele auf hohem Niveau über die Bühne gehen. In Strümp wird die sogenannte Goldrunde mit den Viertplazierten der Vorrunden-Gruppen gespielt. "Vielleicht sehen wir den ein oder anderen zukünftigen Fußball-Profi", so Poschmann.

Die Vorrunde eröffnet auf dem Sportplatz in Lank am Samstag, 14. Mai, um 9 Uhr der TSV Meerbusch mit der Partie gegen den FC Hansa Rostock. Zeitgleich wird unter anderem die Partie zwischen Omonia Nikosia aus Zypern und Grün-Weiß Wuppertal ausgetragen. Die zweite Mannschaft des TSV Meerbusch trifft ab 9.18 Uhr auf den Nachwuchs von Bayer Leverkusen. Titelverteidiger ist der FSV mainz 05, der im vergangenen Jahr das Finale mit 2:1 gegen Borussia Dortmund gewann. Beide Vereine sind auch in diesem Jahr wieder dabei.

Der Eintritt beträgt fünf Euro pro Tag inklusive zwei Euro Verzehrmarken, unter 18-Jährige haben freien Eintritt. Die Finalrunde findet am Sonntag von 9 bis 16 Uhr statt. Die Veranstalter rechnen mit rund 1000 Besuchern.

Bei dem Großturnier soll es laut dem TSV nur Gewinner geben: Die Gastgeber hoffen auf ein richtiges Familienfest. Entstanden ist das U-10-Turnier in Zusammenarbeit mit der Agentur pt-sports. Die Spieler werden in Gastfamilien untergebracht, andere übernachten in Hotels. Der TSV selbst bringt die Kicker von zwei Teams des FC St. Pauli in der Turnhalle der Alten Schule unter.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Europas Fußballnachwuchs in Meerbusch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.