| 00.00 Uhr

Meerbusch
FC Büderich wendet Niederlage doch noch ab

Meerbusch. Fabian Gombarek war Büderichs gefeierter Mann des Tages: Der Stürmer des FCB bewahrte seine Mannschaft am Mittwochabend mit seinem Kopfball-Treffer zum 1:1-Endstand nach einer Ecke von Denis Hauswald vor der dritten Niederlage in Folge. Zwei Minuten vor dem Abpfiff brachte er den Ball an dem Torhüter der SG Rommerskir-chen/Gilbach vorbei zum hochverdienten Ausgleich im Kasten unter. Dabei hatte der Angreifer den Anpfiff nur von der Auswechselbank erlebt. Trainer Raimund Schleszies bewies den richtigen Riecher, als er ihn in der 58. Minute einwechselte. Die Büdericher, die wegen ihrer großen personellen Probleme mit zwei A-Jugendlichen antraten, waren 90 Minuten lang das bessere Team und hatten vor allem in den ersten 20 Minuten riesige Möglichkeiten zur Führung. Sie trafen aber nur den Pfosten oder vergaben freistehend. Die Heimelf kam mit ihrem ersten Angriff zu ihrem Treffer. Im zweiten Durchgang besaß der FCB nicht mehr den Zug zum Tor.

FCB: Kevin Pfaff - Max Bauermeister, Oliver Wersig, Julian Eichholz, Julian Goroncy (46. Bastian Fröhlich), Kevin Völler-Adducci, Kevin Holland, Marius Pauly, Jason Vieten-Jöpen, Denis Hauswald, Jan Niklas Kühling (58. Fabian Gombarek). Tore: 0:1 (20.) Viktor Pasulko, 1:1 (88.) Fabian Gombarek.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: FC Büderich wendet Niederlage doch noch ab


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.