| 00.00 Uhr

Meerbusch
FCB-Reserve zittert, OSV-Damen letzte

Meerbusch. Zur Halbzeit der Fußball-Saison zittert B-Ligist FC Büderich 02 noch um den Ligaverbleib. Für die Damen des OSV Meerbusch sieht es im Kampf um den Klassenerhalt ganz düster aus. Ein Rückblick auf die Hinrunde der beiden Teams:

FC Büderich 02 II Nachdem der FCB seine Reserve in der Vorsaison vom Spielbetrieb hatte zurückziehen müssen, begann die "Zwote" in dieser Saison mit rundum erneuertem Kader in der Kreisliga B von vorne. Zu Beginn lief es überhaupt nicht rund, erst nach einigen Spieltagen übernahm Trainer Carsten Pfaff - und von da an entwickelte sich die Mannschaft positiv. Nach lediglich einem Zähler aus den ersten sieben Spielen führte Pfaff sie vom letzten auf den aktuell 15. Platz, was am Saisonende den Klassenerhalt bedeuten würde. "Die Jungs haben immer ihr Bestes gegeben. Hinzu kommt, dass immer mehr Struktur in die Truppe kommt", sagt Pfaff. Für die zweite Saisonhälfte gelte es, weiter zu punkten, um gar nicht erst wieder auf einen der drei Abstiegsränge abzurutschen.

Frauen/OSV Meerbusch Nach vielen vergeblichen Anläufen in den zurückliegenden Jahren war den OSV-Damen im Sommer endlich der ersehnte Aufstieg in die Bezirksliga gelungen. Das Zwischenzeugnis fällt jedoch mehr als ernüchternd aus. Mit nur vier Zählern aus den ersten 13 Begegnungen liegen die Osteratherinnen abgeschlagen auf dem letzten Platz. "So lange es rechnerisch möglich ist, werden wir versuchen, die Klasse zu halten", sagt Trainer Hans Bruns, doch angesichts von bereits neun Zählern Rückstand dürfte dieses Unterfangen fast unmöglich werden.

Zum Verhängnis wurde den OSV-Damen der langwierige Ausfall von Torjägerin Michele Neukirchen, die in der Vorsaison 65-mal getroffen hatte, und nun wegen einer schweren Knieverletzung noch bis Saisonende ausfallen wird. "Es ist uns nicht gelungen, ihren Ausfall als Kollektiv aufzufangen", so Bruns.

(cba)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: FCB-Reserve zittert, OSV-Damen letzte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.