| 00.00 Uhr

Meerbusch
Fluglärm: 8805 Einwendungen aus Meerbusch

Meerbusch. Die Fluglärmgegner verschiedener Anrainerstädte des Airport Düsseldorf haben gestern bei der Bezirksregierung insgesamt 40.000 von Bürgern eingereichte Einwendungen gegen den geplanten Kapazitätsausbau des Flughafens Düsseldorf eingereicht. Die Initiative Bürger gegen Fluglärm hat davon insgesamt 27.061 Einwendungen eingereicht: 8805 Einwendungen kommen direkt aus Meerbusch, weitere aus anderen Städten der Region. Christoph Lange, Sprecher der Bürger gegen Fluglärm, betonte gestern, dass das anvisierte Ergebnis von 30.

000 Einwendungen noch um 10.000 übertroffen worden sei. Er wertet dies als "ein an Deutlichkeit nicht zu übertreffendes Signal an die Landesregierung". Regierungsvizepräsident Roland Schlapka nahm die Einwendungen an. Christoph Lange machte gestern auch darauf aufmerksam, dass die Zahl der Einwendungen gegenüber dem Jahr 2005 mit rund 22.000 nahezu verdoppelt worden sei. Die Parteien würden im kommenden Wahljahr mit Wahlprüfsteinen konfrontiert, kündigte Lange an.

(sep)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Fluglärm: 8805 Einwendungen aus Meerbusch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.