| 00.00 Uhr

Meerbusch
Freie Künstler in der Teloy Mühle

Meerbusch: Freie Künstler in der Teloy Mühle
In der Teloy-Mühle: Gisa Rosa an ihren Bildern und Horst Fischer vor einer Skulptur von Maria Mülders FOTO: Dackweiler, Ulli (ud)
Meerbusch. Joseph Beuys war dabei, als gestern in der Teloy-Mühle die Jahresausstellung der Freien Künstler Meerbusch eröffnet wurde. Denn Gisa Rosa trug einige Zitate des Aktionskünstlers vor: "Ich möchte Aussagen wie 'Die einzig revolutionäre Kraft ist die Kraft der menschlichen Kreativität, die einzig revolutionäre Kraft ist die Kunst' in den Raum stellen."

Kunst, so Kulturkreis-Vorsitzender Lothar Beseler, lade zum Meinungsaustausch ein. Er, sein Stellvertreter Heribert Schween und Kulturbereichs-Mitarbeiter Harald Swevers loben, dass sich die Freien Künstler auch kritisch aktueller Themen annehmen. So zeigt Michael Bode-Wohlfahrtstätter 2007/08 in den syrischen, heute unter dem IS-Terrorismus leidenden Städten Aleppo und Palmyra aufgenommene Schwarz-Weiß-Fotos.

"Die unterschiedlichen Stilrichtungen sind sehr interessant", findet Marion Salewski. Sie sah sich auf Einladung der Künstlerin Marita Mülders in der Mühle um: "Das ist immer ein gesellschaftlicher Treffpunkt." Das findet auch Lilo Jusczyk, die ebenfalls einige Bekannte eingeladen hat. Wie sie gedachten alle Künstler ihres verstorbenen Vorsitzenden Philipp von Canstein. "Das abgeschlossene Werk erinnert mich an unser gemeinsames Schaffen in dem kleinen Büdericher Atelier", sagte Lebensgefährtin Karin Ursula Schumann. Für den musikalischen Rahmen zu "Kunst, Kaffee und Kuchen" sorgte Horst Fischer am Piano.

(mgö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Freie Künstler in der Teloy Mühle


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.