| 00.00 Uhr

Meerbusch
Frische Kost vom Wochenmarkt in Osterath

Meerbusch. Jeden Dienstag bieten Händler ihre Ware an. Gestern war Bauer Thees jedoch der Einzige vor Ort Von Niklas Vogel

12 Uhr mittags in Osterath, ein leichter Wind pfeift durch die Hochstraße. Eine Mülltonne steht mitten in der Fußgängerzone, an einer Stelle, wo sie sonst nichts zu suchen hat. Die junge Frau, die auf ihrem Fahrrad über die Hochstraße fährt, transportiert ihre Unterlagen im angebrachten Kindersitz - selbstverständlich angeschnallt.

Wie jeden Dienstag war auch gestern der Wochenmarkt wieder vor Ort, diesmal jedoch mit nur einem Stand. Ferdi Thees und seine Mitarbeiterin Yvonne Hintz sind gerade dabei, ihren Gemüsestand abzubauen und Kiste für Kiste in den Transporter zu packen. Normalerweise besteht der Markt aus mehreren Ständen, die Käse, Fleisch und vieles mehr anbieten. An diesem Dienstag ist aber nur der Obst und Gemüse Stand von "Bauer Thees" auf dem Marktplatz aufgebaut. "Es sind Ferien. Da macht auch der ein oder andere Händler Urlaub", sagt der 33-Jährige. Nach "Ladenschluss", gegen kurz nach 12 Uhr, kommen noch schnell die letzten Kunden mit dem Fahrrad oder zu Fuß vorbei, um Gemüse für das Mittagessen zu besorgen. Eine ältere Dame nimmt gleich so viel Gemüse mit, dass sie ihr Fahrrad schieben muss - aus Angst umzukippen, weil die Einkäufe so schwer sind. Als es wenig später zu regnen beginnt, ist auch der Stand von "Bauer Thees" rechtzeitig abgebaut.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Frische Kost vom Wochenmarkt in Osterath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.