| 00.00 Uhr

Meerbusch
Gambino führt den TSV zum Titel

Meerbusch: Gambino führt den TSV zum Titel
Robert Gambino (rechts) führte beim TSV gekonnt Regie. FOTO: Janning
Meerbusch. Den ersten Titel sicherte sich zum Auftakt des zweitägigen Spektakels der TSV Meerbusch IV: Im Finale des Wettbewerbs für zweite, dritte und vierte Mannschaften setzte er sich deutlich mit 4:1 gegen den FC Büderich durch.

Nach dem 0:1-Rückstand durch einen Treffer des Büderichers Thomas Wunder (8.) trafen für die Gelb-Blauen Florian Reiter (10., per Kopfball), Mehmet Caliskan (12.), Jonas Webers (12.) und Phillip Winzen (13.). Die Truppe von Trainer Andreas Jeschke war ein verdienter Sieger und ganz klar die beste Mannschaft des Turnieres. Auch im Halbfinale hatte sie beim 5:1 über den SSV Strümp II deutlich gewonnen. In der Vorrunde hatte sie lediglich im ersten Spiel etwas Anlaufschwierigkeiten beim 1:1 gegen den OSV Meerbusch II, hatte die beiden anderen Partien aber souverän mit 4.1 und 5:1 gewonnen.

Zum besten Akteur des Turniers bestimmten die Trainer und Betreuer TSV-Regisseur Robert Gambino. Die Torjägerkrone teilten sich mit jeweils sieben Toren Kudret Öz und Mehmet Caliskan. Über den Pokal für den besten Keeper freute sich Marc Rüttgers vom FC Büderich.

Die Siegermannschaft des TSV Meerbusch IV: Jens Richter, Kai Bloschak, Simon Kunnen, Markus Gorgs, Jonas Webers, Kudret Öz, Mehmet Caliskan, Cornel Herkenrath, Philipp Winzen, Robert Gambino, Florian Reiter.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Gambino führt den TSV zum Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.