| 00.00 Uhr

Meerbusch
Gently Tuned im Rathausgarten

Meerbusch: Gently Tuned im Rathausgarten
Der Auftritt der Band "Gently Tuned" musste im Vorjahr wegen eines Unwetters abgebrochen werden. Am 3. Juli holen die vier jungen Musiker aus Büderich alles nach. FOTO: Stadt Meerbusch
Meerbusch. Am Sonntag wird an der Dorfstraße wieder gefeiert - mit dabei: die Band Gently Tuned.

Der erste Sonntag im Juli ist im Meerbuscher Stadtkalender traditionell ein Fixtermin: "Rathausgartenfest zum Niederrheinischen Radwandertag" steht dort in großen Lettern. Ort des Geschehens ist wie immer der kleine Park hinter dem Bürgermeisteramt an der Dorfstraße in Büderich. Das Programm am Sonntag, 3. Juli, ist bunt: vier Stunden Live-Musik für jedermanns Geschmack, entspannte Biergarten-Atmosphäre, Gartengrill und -café, Marionetten-Theater und Schminken für Kinder. Mit dabei sind in diesem Jahr erstmals seit 2010 auch wieder rund 50 Gäste aus der bretonischen Partnerstadt Fouesnant. In der Fotobox der Meerbuscher Fotografin Marina Schneider können sich die Festbesucher gegen eine kleine Spende fotografieren lassen. Auf Wunsch wird das Erinnerungsfoto auch zugemailt, der Erlös kommt einem karitativen Zweck zugute. Am Info-Zelt der Stadt gibt es Informationsmaterial, Wander- und Radwanderkarten, Meerbusch-Souvenirs und vieles mehr.

"Wir haben wieder einen schönen Tag für die ganze Familie vorbereitet", so Stadtsprecher Michael Gorgs. Wie im Alpenurlaub dürfen sich die Gäste von 12 bis 14 Uhr fühlen: Dann nämlich spielen die Strümper Hobbybläser auf der Bühne mit zünftiger Blasmusik auf. Von 15 bis 17 Uhr haben die vier jungen Musiker der Formation Gently Tuned ein Heimspiel. Patrick Wirtz, Daniel Coenen, Nicolas Witsch und Nikolas Groß spielen Cover-Titel und eigene Songs.

"Winterwelt-Gastwirt" Klaus Unterwainig sorgt mit seiner Mannschaft wieder für den Ausschank und Leckereien vom Grill. Zum dritten Mal ist das "WineLive im Lindenhof" mit von der Partie. Otmane Khairat und Joachim Fricke schenken frische Sommerweine - natürlich auch den beliebten "Meerbusch-Wein" aus.

Obendrein ist das Rathaus am 3. Juli auch wieder Start- und Zielpunkt des Niederrheinischen Radwandertages, an dem neben Meerbusch weitere 70 Städte und Gemeinden zwischen Rhein und Maas teilnehmen. "Auch daher erwarten wir wieder viele Gäste aus der ganzen Region", so Michael Gorgs. Zwei der insgesamt 64 Routen erschließen Meerbusch und verbinden das Stadtgebiet mit dem Tuppenhof in Kaarst-Vorst, dem Andreas-Markt in Krefeld-Linn und dem Rosengarten an der Neusser Stadthalle. Dazu gibt es eine Kurzroute über 34 Kilometer.

Den offiziellen Startschuss gibt Meerbuschs Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage um 10 Uhr, dann kann den ganzen Tag über gestartet werden. Verfahren kann sich unterwegs übrigens niemand: Der Allgemeine Deutsche Fahrradclub (ADFC) markiert die Routen wie immer "narrensicher" mit auf den Asphalt gemalten Pfeilen. Genaue Beschreibungen aller Routen gibt es auf der Seite https://www.krefeld.de/de/stadtmarketing/niederrheinischer-radwandertag/#ym-downloads.

An den Start- und Zielpunkten angekommen erhalten die Radler einen Stempel in ihre Startkarte. Wer drei Stempel vorweisen kann, nimmt am Nachmittag um 17 Uhr an einer Verlosung teil. An der Service-Station des Büdericher Fahrradladens "Kettenantrieb" von Mark Haas werden kleine Drahtesel-Pannen behoben. Die Wirtschaftsbetriebe Meerbusch versorgen die Radfahrer mit "Gratis-Meerbusch-Wasser".

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Gently Tuned im Rathausgarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.