| 00.00 Uhr

Meerbusch
Gospelmesse mit dem "Chor 94" in Lanker Kreuzkirche

Meerbusch. "Ökumenischer Chor" nannten sich die Sänger bei der Gründung 1994. Die Ökumene ist längst verinnerlicht, heute kommen die 40 Sängerinnen und Sänger zwischen 20 und 55 Jahren je zur Hälfte aus evangelischen und katholischen Gemeinden. Deshalb ist jetzt das Gründungsjahr in die Bezeichnung "Chor 94" eingebunden. Die Gruppe, die ihr Repertoire ständig erweitert, freut sich über jeden, der mitsingen möchte. Wer hören möchte, wie sich der "Chor 94" im Rahmen der Abendmusik in der Kreuzkirche Lank präsentiert, kann das am Sonntag, 19. November, 18 Uhr, tun. Dort trifft die Gesangsgruppe auf die Swinging' Souls Rheinhausen und das Rheinische Oratorienorchester.

Außerdem ist Sopranistin Nadine Trefzer zu Gast. Sie alle tragen "Missa Parvolorum Dei" - auch Gospelmesse genannt - von Ralf Grössler vor. Die Gesamtleitung liegt bei Claudia Jacobs. "Die Solistin und der bis zu achtstimmige Chor werden von Piano, Schlagzeug und Bass sowie einem Orchester aus Streicher, Trompeten, Posaunen, Alt-Sax, Pauke und Vibraphon begleitet", erklärt Jacobs. Eintritt zwölf/ermäßigt acht Euro. Karten gibt es bei den Chormitgliedern, dem Evangelischen Gemeindebüro Lank und bei Mrs. Books.

(mgö)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Gospelmesse mit dem "Chor 94" in Lanker Kreuzkirche


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.