| 00.00 Uhr

Meerbusch
Handball-Damen spielen gegen den Spitzenreiter

Meerbusch. "Das ist eine spannende Aufgabe. Aber wir sind Außenseiter und ganz entspannt, denn wir haben nichts zu verlieren", sagt Michael Cisik, Trainer der Handballerinnen des TuS Treudeutsch 07. Er und seine Spielerinnen freuen sich auf das Spitzenspiel gegen Spitzenreiter TV Aldekerk (Sonntag, 17 Uhr, Forstenberg). "Wir sind nach unseren fünf Siegen in Folge besonders motiviert", sagt der Coach. Seine Sieben kann mit einem weiteren Erfolg bis auf zwei Punkte an das Team von der Grenze heranrücken, das bislang nur die erste Partie verlor und seitdem von Sieg zu Sieg eilt. "Wir erwarten einen gut gefüllten Forstenberg-Dome", sagt Cisik. Bei den Treudeutschen sind bis auf Kathrin Näckel, Conny Prestka und die verletzte Keeperin Simone "Schmo" Birgels alle an Bord. Für Letztere wird wieder die A-Jugendliche Lara Semmling im Tor stehen, die vergangene Woche beim Sieg beim Tabellenzweiten SV Straelen überzeugte.

Die Lanker Herren haben nur scheinbar die leichtere Aufgabe: Sie treten als Tabellenzweiter beim TV Jahn/Hiesfeld II an (Samstag, 19.15 Uhr, Kirchstraße 55, 46539 Dinslaken). Doch Achtung: Das Verbandsliga-Schlusslicht gewann in der Vorwoche sensationell beim TV Oppum. Fraglich ist bei den Lankern noch der Einsatz des verletzten Tim von Boesekom. Trainer Hubert Krouß fordert von seinem Team, dass es nicht wieder so schlecht startet wie beim mühsamen 23:19 gegen die Turnerschaft Lürrip.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Handball-Damen spielen gegen den Spitzenreiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.