| 00.00 Uhr

Meerbusch
Handball-Spiele in Mönchengladbach und Essen

Meerbusch. Die Ansage von Hubert Krouß vor der Partie bei der Turnerschaft Lürrip ist unmissverständlich. "Wir müssen unbedingt gewinnen, wenn wir im Kampf um Platz vier Chancen haben wollen", so der Trainer der Verbandsliga-Handballer vom TuS Treudeutsch 07. Sein Team reist Sonntag (11.55 Uhr, Jahnhalle, Volksgartenstraße 165, Mönchengladbach) als Tabellenfünfter zum Viertletzten.

Die Stimmung war bei den Lankern nach der Schmach bei der Heimpleite gegen den SV Neukirchen bedrückt "Wir hatten uns für das Spiel viel vorgenommen und haben nichts davon umsetzen können. Besonders frustrierend war, dass wir so viele Tormöglichkeiten hatten und sie nicht nutzen konnten", sagt Krouß. Das wollen die Blau-Weißen in Mönchengladbach nun besser machen. Die Truppe brennt auf Wiedergutmachung. Dabei hat der Coach alle Spieler zur Verfügung, sogar der Langzeitverletzte Tim van Boesekom trainiert mit. Ob er schon spielen wird, ist aber noch ungewiss.

Die Damen des TuS Treudeutsch treten am Samstag bei der SG Überruhr an (16.30 Uhr, Klapperstraße, Dellmannsweg 14, Essen), die als Tabellensiebter nur sieben Punkte weniger auf dem Konto haben als die Lanker. Trainer Michael Cisik hofft nach dem 27:23-Sieg gegen Mettmann, der eine Serie von drei Niederlagen beendete, auf eine ähnlich starke Leistung.

(jan)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Handball-Spiele in Mönchengladbach und Essen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.