| 00.00 Uhr

Meerbusch
Haus der Geschenke feiert Jubiläum

Meerbusch: Haus der Geschenke feiert Jubiläum
Anita Enk, Hans Kreutzer und Ursula Kreutzer haben ein Händchen für Dekorationen und Trends. FOTO: Anne Orthen
Meerbusch. Ursula und Hans Kreutzer führen das Deko-Forum an der Moerser Straße. Jetzt feiern sie ihr 25-jähriges Bestehen. Von Monika Götz

Vor 25 Jahren eröffnete Hans Kreutzer in den 1992 an der Moerser Straße 100 erbauten Arkaden das Geschäft "Deko-Forum": "Wir waren Mieter der ersten Stunde." Damals betrieben er und seine Frau Ursula in Oberkassel eine Filiale. Aber einige Jahre später konzentrierten sich die in Meerbusch lebenden Geschäftsleute ausschließlich auf "Das Haus der Geschenke" in Büderich.

"Bei uns würden sicherlich auch Könige gerne kaufen" wird auf der Homepage des Deko-Forums behauptet. Und wer sich in dem harmonisch abgestimmten Ambiente des Verkaufsraums umsieht, kann das bestätigen. "Ein perfekt eingerichtetes Zuhause gehört zum Wohlfühlerlebnis", findet Ursula Kreutzer. Die Kauffrau bezeichnet ihre Begabung, schöne Dinge ins richtige Licht zu setzen, als "Naturtalent". Damit ist auch Anita Enk ausgestattet, die den Kreutzers seit über 25 Jahren zur Seite steht und unter anderem für die Gestaltung der elf Schaufenster zuständig ist: "Die Dekoration ist auf den jeweiligen Trend und unser Angebot abgestimmt. Sie wird in unregelmäßigen Abständen - circa alle drei Wochen - erneuert."

Die Kreativität der beiden Damen kommt zum Einsatz, wenn der Kunde ein passendes Geschenk oder die Beratung für die Gestaltung des Zuhauses sucht. Es sind vor allem Stammkunden, die dem Gespür der Deko-Fachfrauen vertrauen. Sie kommen seit über 15 Jahren aus der Region und den umliegenden Städten, aus Kaarst, Neuss, dem linksrheinischen Düsseldorf, Krefeld und auch aus Essen: "Unsere Kunden schätzen die persönliche Ansprache. Wir nehmen uns Zeit für einen Espresso oder ein persönliches Gespräch. Und auf Wunsch sehen wir uns auch im jeweiligen Zuhause um und beraten entsprechend."

Ursula Kreutzer, die sich regelmäßig auf der Fachmesse "Ambiente" informiert, weiß, dass die rückläufigen Umsätze im diesjährigen Februar nicht nur auf das Wetter zurückzuführen sind: "Der Handel im Internet boomt." Aber sie und ihr Team wissen diesem Trend einiges entgegenzusetzen: "Jeder Artikel wird liebevoll, aufwendig und immer kostenlos verpackt. Wir wissen, dass die Kunden das besonders mögen." Und so bekommen Accessoires und Geschenkartikel wie Vasen, Etageren, Schalen, Tabletts, Windlichter, Seidenblumen, Servietten, Tücher, Damen-Einzelteile, Tischlampen, Kronleuchter, Spiegel, Gläser und Geschirr sowie der Jahreszeit angepasste Deko-Artikel für den Nachhauseweg ein individuelles Outfit verpasst. Aktuell aber sind einige österliche Dekorationen der Hingucker. Kleinmöbel wie Bestelltische, Stühle oder Esstische dagegen glänzen auch ohne aufwendige Verpackung.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Haus der Geschenke feiert Jubiläum


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.