| 00.00 Uhr

Meerbusch
Heute: FC Büderich Hobbyelf lädt zum Charity-Turnier

Meerbusch. Auch Prominente spielen auf dem Kunstrasen

Vor rund 30 Jahren entstand die Idee, für einen guten Zweck zu kicken. Man wollte die Familie eines Sportkameraden unterstützen, der bei dem Versuch, seinen Sohn zu retten, ums Leben kam. Dieses Mal gehen die Spenden an die Herman van Veen-Stiftung, die sich für die Förderung von Kindern und Jugendlichen einsetzt. Wegen anderer Platzbelegung richtet die FC Büderich Hobbyelf das eigentliche Vatertags-Turnier erst heute ab 11 Uhr auf dem Sportplatz am Eisenbrand in Büderich aus.

14 Hobbymannschaften treten an. Zu den Preisen der Tombola gehören unter anderem sieben Tage Segeltörn, ein Wochenende mit einem BMW-Cabriolet oder signierte Fortuna-Trikots. Ein Los kostet fünf Euro. Für die Spieler und Besucher gibt es kalte Getränke, Kuchen und Gegrilltes. Ab 17 Uhr rockt die Band "Blue-4" im Clubhaus.

Die Herman van Veen-Stiftung tritt mit einem prominent besetzten Team an, das von sich behauptet, "multifunktional" zu sein. Dabei sind der Vorsitzende der Stiftung, Hans-Werner Neske, Thomas Domian, der 1988 die Olympia-Goldmedaille im Deutschlandachter holte, die Tischtennisspieler Trinko Keen und Christian Süß sowie der ehemalige Stabhochspringer Danny Ecker. Vom Fernsehen kommen Polizeihauptkommissar Torsten "Toto" Heim (Sat.1) und Moderator Thomas Gerres. Die Fußballexperten sind Günter Henkel, Jan-Paul Hahn, Mike Kartheuser. Die einzige Frau im Kader ist Steffi Nerius, Weltmeisterin im Speerwurf.

(mabi)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Heute: FC Büderich Hobbyelf lädt zum Charity-Turnier


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.