| 00.00 Uhr

Meerbusch
Heute ist der Tag des Handballs in Lank

Meerbusch. Damen gegen SV Straelen, Herren gegen HSG Rumeln/Kaldenhausen, die Zweite gegen Schwafheim.

Ein volles Haus erwarten die Handballer des TuS Treudeutsch Lank beim heutigen "Großkampftag" in der Forstenberg-Sporthalle an der Wittenberger Straße: Um 17.45 Uhr spielen die Oberliga-Damen gegen den SV Straelen und um 19.30 Uhr die Oberliga-Herren gegen die HSG Vennickel/Rumeln/Kaldenhausen. Bereits um 16 Uhr treten die zweiten Herren zu ihrem Punktspiel gegen den TV Schwafheim an. Mit drei Siegen aus drei Spielen zum Auftakt ist Michael Cisik zufrieden. Nur mit der Art und Weise, wie die Erfolge seiner Handballerinnen des TuS Treudeutsch 07 zustande kamen, ist der Trainer noch nicht glücklich - und warnt sie deshalb vor der anstehenden Aufgabe gegen den SV Straelen. "Wir müssen dringend eine Schippe drauflegen, sonst werden wir gegen diesen starken Gegner unsere erste Niederlage kassieren", sagt der Coach. "Wir sind wegen der Ausfälle während der Vorbereitung längst noch nicht da, wo ich hin möchte. Die Mannschaft hat meine Spielidee noch nicht verinnerlicht." Zum heutigen Heimspiel kann der Coach aber endlich einmal auf alle Aktiven zurückgreifen. "Es wird ein Spiel auf Augenhöhe", vermutet er. "Die Tagesform wird entscheiden."

Die TuS-Herren können mit einem weiteren Sieg die Niederlage gegen Kaldenkirchen am ersten Spieltag vergessen machen. In der vergangenen Woche hatten sie bei ihrem 34:26-Sieg gegen den TV Kapellen eine gute Leistung gezeigt. Bester Werfer war mit 14 Toren dabei Philipp Menkenhagen. Auf den Rückraumspieler setzt Trainer Hubert Krouß auch diesmal seine Hoffnung. "Beim Spiel gegen Kapellen hat man gesehen, wie wichtig er für uns ist und warum wir die Partie in Kaldenkirchen ohne ihn verloren haben." Verzichten müssen die Blau-Weißen auf Daniel Holler und Marc Reiners, der sich im Training eine Bänderdehnung zugezogen hat. "Ich erwarte von den Jungs mehr Tempo, eine aggressive Deckung und ein schnelleres Umschalten als zuletzt, dann dürfte es auch was werden mit den zwei Punkten."

(jan)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Heute ist der Tag des Handballs in Lank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.