| 00.00 Uhr

Meerbusch
Hilfsbereitschaft für Flüchtlinge ist ungebrochen

Willkommenskultur: Diese Menschen helfen Flüchtlingen
Willkommenskultur: Diese Menschen helfen Flüchtlingen FOTO: RP
Meerbusch. Peter Annacker war schier überwältigt, nachdem er gestern den Ehrenamtlern in der Kleiderkammer im Pappkarton einen Besuch abgestattet hatte. "Dauernd kommen Meerbuscher, bringen Koffer und Taschen, es stapelt sich dort schon alles bis zur Decke", so der Leiter des Fachbereichs Soziale Hilfe im Rathaus. Gemeinsam mit vielen Mitstreitern kümmert sich Annacker um die Flüchtlinge, die in den vergangenen Tagen in Meerbusch untergebracht wurden.

In der Turnhalle des Mataré-Gymnasiums wurde der Ersatz für eine Erstaufnahme eingerichtet. Das heißt, dass die Albaner, Iraker oder Syrer nur kurz in Meerbusch bleiben und von hier aus dann in andere Städte gebracht werden.

Gestern Nachmittag kamen zwei Mitarbeiter der Initiative Freiraum aus Frechen, die mit den Kindern an der Turnhalle spielten - übrigens auch mit den Bobby-Cars, die nach einem Aufruf in der RP von gleich mehreren Bürger gespendet wurden. "Mit den Kindern zu spielen, entlastet auch mal die Eltern", so Annacker. Dabei seien Sprachprobleme zweitrangig: "Wenn Kinder spielen, verstehen die sich oft ohne gemeinsame Sprache." Schüler einer Gesamtschule hätten sich außerdem gemeldet, um mit den Kindern und Jugendlichen etwas zu unternehmen.

Die Ehrenamtler in der Kleiderkammer im Pappkarton in Strümp freuen sich jetzt verstärkt über Schwimmsachen für Kinder und Jugendliche. Angenommen werden aber auch Decken sowie T-Shirts oder Sweatshirts, die von Männern und Frauen getragen werden können. Aber auch Bügel und Kleiderstangen sowie Kartons und stapelbare Kisten werden immer gebraucht. Spielzeug und Kuscheltiere können aus Platzmangel nicht mehr angenommen werden. Alle Spenden werden nach und nach zur Christuskirche nach Büderich gefahren, wo die Flüchtlinge sich dann einkleiden können.

Der Pappkarton am Fouesnantplatz ist heute und morgen von 17 bis 19 Uhr sowie am Samstag von 10 bis 12 Uhr geöffnet.

(ak)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.