| 00.00 Uhr

Meerbusch
Im Strümper Schürkesfeld wird der Kanal saniert

Meerbusch. Die notwendige Kanalnetzsanierung im Ortsteil Strümp geht weiter. Wie die Stadt Meerbusch mitteilt, ist jetzt der Bereich des Schürkesfeldes an der Reihe.

Die Anwohner der Brucknerstraße, der Chopinstraße sowie der Haydn-, Mendelssohn- und Regerstraße müssen sich in den kommenden Wochen auf Bauarbeiten einstellen.

Zuerst kümmern sich die Tiefbauer um die Kanalrohre, die nicht im geschlossenen sogenannten "Liner-Verfahren" saniert werden können, sondern aufgebaggert werden müssen, erklärt Stadtsprecher Michael Gorgs. Deshalb sei wegen der beengten Straßenverhältnisse an einigen Stellen mit Sperrungen zu rechnen.

Das Unternehmen Heikaus aus Krefeld, das im Auftrag der Stadt Meerbusch die Sanierung durchführt,wurde angewiesen, die Anwohner rechtzeitig über die jeweils anstehenden Sanierungsschritte zu informieren, heißt es vonseiten der Stadt. Ab Januar 2017 sollen dann Kanalsanierungsarbeiten im sogenannten geschlossenen Verfahren laufen. Diese brächten in der Regel weniger Behinderungen mit sich, sagt Gorgs.

Voraussichtlich Ende März nächsten Jahres soll das derzeit marode Kanalnetz in diesem Bereich in Strümp dann wieder komplett hergerichtet sein. Bis dahin wird um Geduld gebeten.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Im Strümper Schürkesfeld wird der Kanal saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.