| 00.00 Uhr

Meerbusch
Japaner kommen wieder

Meerbusch. Schüler aus Shijonawate kommen Mitte August nach Meerbusch.

Meerbuschs Partnerstadt kommt wieder zu Besuch: Acht Schüler und zwei Lehrer der Oberschule in der japanischer Partnerstadt Shijonawate sind vom 17. bis 19. August im Rahmen des Austauschs mit dem Städtischen Meerbusch-Gymnasium in Meerbusch zu Gast. Die Jugendlichen werden bei Meerbuscher Gastfamilien untergebracht.

Ein Highlight des Kurzaufenthalts: Auf Einladung von Bürgermeisterin Angelika Mielke-Westerlage werden die jungen Japaner am 18. August in der Event-Küche des Alten Rathauses in Osterath gemeinsam mit Gleichaltrigen aus Meerbusch deutsche Spezialitäten kochen. Als Gast hat sich auch der Generalkonsul Japans in NRW, Ryuta Mizuuchi, mit seinem Stellvertreter, Konsul Shinzuke Toda angesagt. Mit dabei sind auch die neue Schulleiterin des Meerbusch-Gymnasiums, Dorothee Schiebler und der für den Austausch zuständige Fachlehrer Ulrich Franzen.

Im Mai 2010 wurde die Partnerschaft von Meerbusch und Shijonawate gestartet. Die japanische Stadt liegt östlich von Osaka (cirka 30 Zug-Minuten vom Stadtzentrum entfernt) in der Region Kinki.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Japaner kommen wieder


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.