| 00.00 Uhr

Meerbusch
Jubiläumswochenende für Kloster Meer

Meerbusch: Jubiläumswochenende für Kloster Meer
Evangelische und katholische Pfarrer beim ökumenischen Gottesdienst 2010 auf dem Gelände von Kloster Meer. Am kommenden Sonntag wird wieder ein ökumenischer Gottesdienst gefeiert. FOTO: Ulli Dackweiler
Meerbusch. Vor 850 Jahren gründete Hildegundis von Meer das Kloster Meer. Von Donnerstag bis Sonntag gibt es weitere Veranstaltungen zum Jubiläum. Von Felicitas Gleumes

Dieses Wochenende steht in Meerbusch wieder ganz im Zeichen des Jubiläums des Klosters Meer. Das Prämonstratenserinnenkloster wurde im Jahr 1166 von Hildegundis von Meer gegründet. Am heutigen Donnerstag, 23. Juni, um 19.30 Uhr wird das Klosterkrimi "Hinter den Klostermauern" im JuCa an der Insterburger Straße in Osterath aufgeführt. Die zehn bis 22 Jahre alten Teilnehmer haben dieses Theaterprojekt komplett eigenständig entwickelt, vom Drehbuch über die Kostüme bis hin zur Regie.

Zum Inhalt: Es herrscht Aufregung im Kloster. Die Mutter Oberin ist ermordet worden. Ist der Täter in den Reihen der Nonnen zu finden? Hatte die Oberin ein Geheimnis, das mit ihrem Tod zusammenhängt? Es ist ein Krimi mit viel Musik, mit Drama und glücklichen Szenen. Schon die Premiere fand im JuCa statt, die zweite Aufführung im Forum Wasserturm in Lank. Statt eines Eintritts gibt es einen Austritt auf Spendenbasis. Die Spenden sollen dem Kinderhospiz Regenbogenland in Düsseldorf zugutekommen. Bei der ersten Aufführung konnten die Jugendlichen 700 Euro für "Meerbusch hilft" sammeln. Der Spendenerlös der zweiten Aufführung von 400 Euro ging an die "Jasminhilfe". Dieser Verein kümmert sich um syrische Kinder und Jugendliche in Flüchtlingslagern. Die Organisation "Meerbusch hilft" engagiert sich für Flüchtlinge, die dauerhaft in Meerbusch bleiben.

Am Samstag, 25. Juni, findet ein weiterer Programmpunkt zur Jubiläumsfeier im Alten Güterbahnhof an der Ladestraße statt: Zum Thema Leben im Mittelalter gibt es gesangliche und tänzerische Darbietungen von Schülern der dritten und der vierten Klasse der Martinus-Schule. Anschließend hält Nora Ummelmann eine Lesung über Essen im Mittelalter. Nach der Lesung stellt Roger Gerhold ein Projekt vor, bei dem die Teilnehmer 48 Stunden lang keine Medien nutzen durften, die es im Mittelalter noch nicht gab und heute selbstverständlich sind, wie zum Beispiel das Handy.

Das Jubiläum erfährt seine Fortsetzung am Sonntag, 26. Juni, um 16 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst auf dem ehemaligen Gelände des Klosters Meer. Die Pfarrer Michael Berning und Norbert Viertel für die katholische und Heike Gabernig für die evangelische Kirche leiten den Gottesdienst. Er steht unter dem Motto "Glaube braucht Orte. Glaube braucht Vorbilder." Ganz Meerbusch ist zu dem Freiluft-Gottesdienst eingeladen, danach wird noch zum Imbiss und geselligen Beisammensein eingeladen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Meerbusch: Jubiläumswochenende für Kloster Meer


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.